Kulturpolitischer Podcast: Kocheler ZwischenTon

Es ist so weit: Unser kulturpolitischer Podcast Kocheler ZwischenTon geht online!

Viel zu lange war es in der letzten Zeit still um Kunst und Kultur. In der Corona-Pandemie zeigte sich, dass die Rolle von Kulturschaffenden in unserer Demokratie oft unterschätzt wurde. Diskurse, Unterhaltung, Bildung und Angebote aus der Mitte der Gesellschaft sind entfallen, dabei eröffnen gerade sie den Raum zu kritisieren, zu lachen, nachzudenken und kreativ unser Zusammenleben zu prüfen.  

Politik und Kultur schließen sich daher nicht aus. Im Gegenteil: der offene Dialog ist eine zentrale Voraussetzung dafür, dass politisches und gesellschaftliches Gestalten gelingen kann. Kunst ist nicht bloß systemrelevant, sondern im kulturellen Raum liegen die Fundamente, auf denen unser Zusammenleben gegründet ist, wie es auch Olaf Scholz in der ZEIT benennt.  

Daher möchte die Georg-von-Vollmar-Akademie dieser Dimension eine Bühne geben und startet mit dem Kocheler ZwischenTon. Angelehnt an das von unserem Gründungsvater und Sozialdemokrat Waldemar von Knoeringen propagierte „Gespräch mit jedermann“ wollen wir die Stille durchbrechen und spannende Menschen zu Wort kommen lassen.  

Die BR-Autorin Michaela Fridrich wird einmal im Monat in kurzen Dialogen mit einer spannenden Persönlichkeit über Themen der Kunst und Kultur sowie Fragen ihrer gesellschaftlichen Relevanz diskutieren.  

Monatlich wird hier auf unserem Blog unter der Rubrik „Kocheler ZwischenTon“ eine neue Folge erscheinen – aber wir sind natürlich auch über die gängigen Musikportale hörbar: 

Spotify

Apple Podcast 

Deezer

Freizeit Schloss Aspenstein

Freizeit rund um Schloss Aspenstein

Wie in allen Lebenssituationen gilt auch bei uns – Ausgleich ist wichtig!  Wem also nach einem spannenden Seminar der Panoramablick von der Terrasse unseres denkmalgeschützen

Skip to content