Vollmar-Akademie Themen

Rechte Netzwerke in Ost- und Westdeutschland - Ein Streifzug durch die Geschichte von 1945 bis 2022

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mo. 21.11.2022 ab 14:45 Uhr bis Fr. 25.11.2022,12:30 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 22244701
Kursgebühr 249,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Das Seminar beleuchtet in komprimierter Form den Umgang  mit den NS-Verbrechen in Westdeutschland und in der DDR. Hierbei werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Umgang mit extrem rechten politischen Strömungen erläutert. Kontinuitäten rechten Terrors vom Oktoberfestattentat über die NSU-Morde bis hin zum Terror in Halle und Hanau werden ebenso skizziert wir die mehr als zweihundert rechts motivierten Morde der letzten fünfzig Jahre. Hierbei wird auch die Perspektive von Betroffenen rechter Gewalt eingenommen. Ein weiterer Teil des Seminars beschäftigt sich mit rechten Netzwerken vor dem Beginn der Corona-Pandemie und in der Zeit seither. Hierbei wird auf die klassischen Neonaziparteien, aber auch auf völkische Siedlungsbewegungen, die Reichsbürgerszene sowie rechte Esoterik eingegangen. Beleuchtet werden auch die Entwicklung der AfD sowie deren unterstützendes Netzwerk, unter anderem relevante Internetprojekte. Neben Ursachenanalysen für Rechtsentwicklungen in Industriegesellschaften werden schließlich auch Handlungsempfehlungen für den Umgang mit rechten Tendenzen im Internet, auf der Straße und in den Parlamenten entwickelt.




Kursort

Georg-von-Vollmar-Akademie
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden




Skip to content