Vollmar-Akademie Themen

Gelobtes Land - umkämpftes Land? Politische Studienreise Israel

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Di. 18.10.2022 ab 14:45 Uhr bis Sa. 29.10.2022,12:30 Uhr
Veranstaltungsart Studienreise
Kursnummer 22184203
Kursgebühr Gebühr wird noch festgelegt.
Gebühreninfo Gebühr wird noch festgelegt.
Kursleitung

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++


Am 14. Mai 1948 verkündete David Ben Gurion in Tel Aviv die Errichtung des Staates Israel. Nach Jahrhunderten des erlittenen Antisemitismus, der Verfolgung und Ermordung versprach dieser neue Nationalstaat des jüdischen Volkes, wie ihn sich Theodor Herzl schon 1896 erhofft hatte, endlich zum sicheren Zufluchtsort für alle Juden in der Diaspora zu werden.  


Stellen die Gründung und die Entwicklung des Staates Israel seit der Unabhängigkeitserklärung große Errungenschaft des jüdischen Volkes dar, resultieren sie auf Seiten der Palästinenser seitdem oft in Vertreibung, Flucht und Enteignung.


Ein Jahr nach dem 70-jährigen Jubiläum der Staatsgründung ist Israel heute einerseits ein Land, das auf manchem Gebiet, z. B. der Ernährungs- und Bewässerungstechnik, eine Vorreiterrolle in der Welt einnimmt, andererseits befindet es sich beständig im inneren und äußeren Krisenmodus und die Konflikte, in die es verwickelt ist, sind auch für uns, zumindest medial, im Alltag vielfach präsent.


Dennoch gibt es trotz unzähliger Meinungen, Forschungen und Berichte aus zweiter Hand nur eine effektive Art und Weise, Israel und dem Kontext, in dem es besteht, wirklich nahe zu kommen und es mit allen Sinnen zu erfahren: den Austausch mit den Menschen vor Ort, und das am Besten im Verlauf einer Reise, die einen durch die Geschichte und zu den wichtigsten Orten des Landes führt.


Eine solche Reise erwartet die Teilnehmenden unserer politischen Studienfahrt: wir werden dabei u.a. die interessanten Sehenswürdigkeiten Tel Avivs erkunden, die Gedenkstätte des Holocausts - Jad Vashem - in Jerusalem besichtigen und einen Ausflug ans Tote Meer unternehmen.


Auch ins Westjordanland wird es gehen, um dort die politische Einrichtung der Palestinian-Liberation-Organisation (PLO) sowie eine auswärtige Deutsche politische Einrichtung zu besuchen, in der wir über die (gegenwärtigen) politischen und kulturellen Problematiken diskutieren werden.


Ziel dieser und weiterer Ortsbesuche ist es, das Land auf unterschiedlichen kulturellen und politischen Ebenen kennenzulernen. Dabei soll durch die Besuche wichtiger Institutionen, durch die Gespräche und den Austausch mit den Menschen in Israel und Palästina und das Eintauchen in die ganz eigene Lebenswelt der Region ein individueller Meinungsbildungs- und Lernprozess ermöglicht werden.




Kursort

Israel

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden




Skip to content