Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails

Politische Bildung für SchülerInnen - ergänzend zum Unterricht!

Du bist Schüler oder Schülerin und interessierst Dich für politische, gesellschaftliche oder soziale Themen? Du möchtest mehr über Politik lernen, gemeinsam mit anderen Schülern und Schülerinnen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen diskutieren oder durch kreative und spannende Planspiele politische Zusammenhänge besser verstehen?   

Sie sind Lehrer oder Lehrerin und möchten das politische Wissen Ihrer Schüler und Schülerinnen gerne durch spannende Workshops, Planspiele oder Gespräche vertiefen und für Politik begeistern?

Unser Bildungsangebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen jeder Schulart. Jeder Schulbesuch wird individuell und in Abstimmung mit der Lehrkraft vorbereitet. Unsere kompakten Formate politischer Bildung eignen sich hervorragend, um auf bereits erlerntes Wissen aus der Schule aufzubauen und das politische Hintergrundwissen zu vertiefen.

Für eine unverbindliche Anfrage können Sie gerne folgendes Formular an info@vollmar-akademie.de senden.

Hinweise

Kosten:

  • Ein- oder mehrtägige Seminarangebote: 5€ pro Schüler
  • Kurzformate (i.d.R. zweistündig): 2€ pro Schüler

Klassenstufen:

  • Schulangebote richten sich i.d.R. an SchülerInnen ab der 9. Klasse
  • Bei einigen Formaten können Lerninhalte auch auf jüngere Zielgruppen angepasst werden
  • Lerninhalte sind individuell vereinbar

Veranstaltungsort:

  • Vor Ort in der Schule
  • Bei uns in der Akademie in Kochel am See

Und das haben wir für Sie und Euch im Angebot:


Bei weiteren Fragen und Wünschen zum Angebot hilft...


Bildungsmanagement

Tel.: 08851-780
Mail: info@vollmar-akademie.de

/ Kursdetails

Flucht ist kein Zufall (Lesung und Gespräch mit Martin Kolek)

Veranstalter Veranstalter: Bayerisches Seminar für Politik e.V. Bayerisches Seminar für Politik e.V.
Datum Mo. 08.06.2020 ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsart Digitales Format
Kursnummer 20S0601
Kursgebühr Teilnahme kostenfrei
Kursleitung Niklas Fischer- Miyakis
Martin Kolek

Über 60 Mio. Menschen sind global auf der Flucht!
Sie flüchten einerseits (und vor allem) aus innerstaatlichen Gründen: Krieg/ Terror in den Herkunftsländern, wegen Korruption, Ausgrenzung und ethnischen Konflikten, wegen Hunger, Armut, Verelendung, Arbeitslosigkeit! Die Situation dieser Menschen wird immer dramatischer. Viele von ihnen versuchen über das Mittelmeer nach Europa zu kommen - mit drastischen Folgen: Mehr als 20.000 Tote auf der Mittelmeer-Fluchtroute seit 2014.

Niklas Fischer (Historiker) im Gespräch mit Martin Kolek. Herr Kolek war als Seenotretter 2016 im Mittelmeer mit der "Sea-Watch2" vor der Küste Libyens im Einsatz. Er hat Leben gerettet, aber auch Tote geborgen.
Martin Kolek ließt Ausschnitte aus seinem Buchs "Neuland - Mission possible". Dazu werden Filmaufnahmen und Fotos von den Einsätzen mit Sea-Watch gezeigt.




Kursort

Online