Logo

Kocheler Literaturwerkstatt: Literatur im postfaktischen Zeitalter

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Fr. 02.10.2020 ab 18:45 Uhr bis So. 04.10.2020,12:30 Uhr
Veranstaltungsart Wochenendseminar
Kursnummer 20244009
Kursgebühr 199,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung Prof. Dr. Martin Hielscher
Prof. Dr. Michael Schmidt

Welche Rolle spielt die Literatur im postfaktischen Zeitalter? Ist der moderne Schriftsteller der Gegenpol zu Twitter und Co?

Die Kochler Literaturwerkstatt bietet 2020 wieder die Möglichkeit, sich diese Fragen zu stellen, an den eigenen Texten zu arbeiten und im Austausch mit anderen Schreibenden die eigene Ausdrucks- und Gestaltungsfähigkeit zu erweitern und zu verfeinern. Ziel der Literaturwerkstatt ist das Lernen über kulturpolitische Prozesse und ihre Wirkungszusammenhänge in Deutschland und die Fähigkeit, literarische Formen wirkungsvoll in das eigene politische Engagement mit einzubeziehen.

Hiefür begleiten Sie drei Expert*innen aus der Literaturlandschaft ein Wochenende und geben Ihnen Anregungen und Handwerkszeug zur Förderung Ihres literarischen Schaffens mit. Kommen Sie zu einem Intensiven Erfahrungsaustausch auf das Schloss Aspenstein in Kochel am See und arbeiten Sie mit Prof. Dr. Martin Hielscher, Programmleiter der Belletristikabteilung des C.H. Beck Verlags und Prof. Dr. Michael Schmidt, aus dem Programmbereich BR-KLASSIK des Bayerischer Rundfunk an Ihren Texten.

+++Alle Teilnehmenden werden gebeten, uns vor dem Seminar selbst verfasste Texte im pdf-Format zuzusenden. Die Texte sollten eine Länge von zwei DIN A4 Seiten nicht überschreiten.
Einsendefrist: Mittwoch, den 23. September 2020, per E-Mail an: anne.ohnesorge@vollmar-akademie.de
Die Akademie leitet die Texte anschließend per E-Mail an die Seminarleitung, den Autor und die Teilnehmenden weiter, damit diese sich auf die Diskussionen vorbereiten können. Alle Rechte an den Texten verbleiben selbstverständlich bei den AutorInnen.+++




Kursort

Georg-von-Vollmar-Akademie
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See