Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Online: Zwischen Vorurteilen, Unkenntnis und Antisemitismus?! Jüdisches Leben in Deutschland. Gespräch und Filmvorführung "Masel Tov Cocktail"

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Di. 08.12.2020 ab 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Veranstaltungsart Digitales Format
Kursnummer 20185022
Kursgebühr Teilnahme kostenfrei
Kursleitung Mirna Funk
Merle Kirchhoff
Arkadij Khaet
Prof. Dr. Michael Brenner

Wie fühlt es sich im Jahr 2020 an jüdisch zu sein in Deutschland? Wie geht man damit um, wenn das eigene Dasein in den Köpfen anderer fast nichts außer Stereotype hervorruft? Diesen und anderen Fragen rund um jüdisches Leben in Deutschland heute widmet sich auf äußerst humorvolle Art und Weise der mehrfach ausgezeichnete Kurzfilm "Mazel Tov Cocktail" (2020) der beiden Regisseure Arkadij Khaet und Mickey Paatzsch.

Diesen Fragen widmet sich auch unsere Online-Veranstaltung, in der wir zuerst den Kurzfilm zeigen, um anschließend gemeinsam mit den Regisseuren, der Drehbuchautorin und weiteren Gästen gemeinsam mit Ihnen in Diskussion treten.

Unsere Gäste für die Diskussion:
- Arkadij Khaet (Regisseur)
- Merle Teresa Kirchhoff (Drehbuchautorin)
- Prof. Dr. Michael Brenner (Lehrstuhlinhaber für Jüdische Geschichte & Kultur, LMU München)

Moderation:
Mirna Funk (Journalistin, Schriftstellerin, Drehbuchautorin)

Zum Film:
"Masel Tov Cocktail
Zutaten: 1 Jude, 12 Deutsche, 5cl Erinnerungskultur, 3cl Stereotype, 2 TL Patriotismus, 1 TL Israel, 1 Falafel, 5 Stolpersteine, einen Spritzer Antisemitismus
Zubereitung: Alle Zutaten in einen Film geben, aufkochen lassen und kräftig schütteln. Im Anschluss mit Klezmer-Musik garnieren
Verzehr: Vor dem Verzehr anzünden und im Kino genießen. 100% Koscher."
(Arkadij Khaet & Mickey Paatzsch über ihren Film)




Kursort

Online