Logo

Der Populismus und die Krise der Demokratie?

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Fr. 02.10.2020 ab 18:45 Uhr bis So. 04.10.2020,12:30 Uhr
Veranstaltungsart Wochenendseminar
Kursnummer 20244007
Kursgebühr 129,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 20€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung Dr. Astrid Séville

Kaum ein Begriff ist schillernder, aber auch umstrittener als der des Populismus. Er hat als politischer und politikwissenschaftlicher „Kampfbegriff“ Konjunktur und dient als Etikett für so unterschiedliche Akteure wie die AfD, den Rassemblement National in Frankreich, Geert Wilders in den Niederlanden oder Syriza in Griechenland. Was verbindet diese Parteien, was trennt sie?
Das Seminar führt auf eine allgemein verständliche Weise in die wissenschaftliche Forschung zum Populismus ein und diskutiert den politischen und demokratietheoretischen Zusammenhang von Demokratie und Populismus. Dabei wird der Frage nachgegangen, was den heutigen Rechtspopulismus von Rechtsextremismus und Rechtsradikalismus unterscheidet, welche politischen Vorstellungen echtspopulisten hegen, welche Sprache sie verwenden. Zuletzt will das Seminar eine Debatte über die gegenwärtigen Herausforderungen einer liberalen, demokratischen Zivilgesellschaft anstoßen.




Kursort

Georg-von-Vollmar-Akademie
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See