Logo
Sie befinden sich hier:
Rechtsextremismus, Extremismusprävention und Erinnerungskultur
Rechtsextremismus, Extremismusprävention und Erinnerungskultur

Veranstaltung "Studienreise Auschwitz: Opfer, Täter, Hintergründe" (Nr. 1006) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seit 2014 ist ein kontinuierlicher Anstieg der rechtsextrem motivierten Straftaten zu verzeichnen. Die neue Salonfähigkeit ausgrenzender Rhetorik und die Verbreitung rechtsradikalen Gedankenguts in der Mitte der Gesellschaft ist alarmierend. Die Seminare dieser Kategorie analysieren die Gründe und Ausprägungen dieser Entwicklungen, bieten die Möglichkeit zur Selbstreflexion und geben konkrete Strategien für ein wertschätzendes Miteinander.

Rechtsextremismus, Extremismusprävention und Erinnerungskultur


Seit 2014 ist ein kontinuierlicher Anstieg der rechtsextrem motivierten Straftaten zu verzeichnen. Die neue Salonfähigkeit ausgrenzender Rhetorik und die Verbreitung rechtsradikalen Gedankenguts in der Mitte der Gesellschaft ist alarmierend. Die Seminare dieser Kategorie analysieren die Gründe und Ausprägungen dieser Entwicklungen, bieten die Möglichkeit zur Selbstreflexion und geben konkrete Strategien für ein wertschätzendes Miteinander.

Beginn

Veranstalter: Bayerisches Seminar für Politik e.V.
Anti-Rassismus-Training 
Wann:
ab Fr. 06.12.2019  
Wo:
Bildungsstätte Schloss Aspenstein 
Nr.:
9S1202 
Status:
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung bei "Bayerisches Seminar für Politik e.V."