Logo
Sie befinden sich hier:
Politische Kultur / Kursdetails
Politische Kultur / Kursdetails

Zwischen Macht und Ohnmacht: Wie Krisen die Politik verändern

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mo. 11.03.2019 ab 14:45 Uhr bis Fr. 15.03.2019,12:30 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 19241101
Kursgebühr 199,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 20€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung Dr. Jona van Laak

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Die Krise scheint allgegenwärtig zu sein. Flüchtlingskrise, Rentenkrise, Finanzkrise, Verteilungskrise - fast täglich füllt die Krise die Medien - und das ist kein Zufall. Denn die Krise ist längst nicht mehr nur eine Situation des Notstands, der einer politischen Bewältigung bedarf, sondern ist selbst zum Mittel für die Politik geworden, um gesellschaftliche Diskurse zu steuern und die eigene Machtposition auszubauen. Was ist also zu tun, wenn politische Akteure die Regeln im Eigeninteresse verändern? Wenn Reiche plötzlich gleicher sind als der durchschnittliche Steuerzahler? Wenn Rassismus wieder salonfähig und die Risse in der Gesellschaft tiefer werden?




Kursort

Georg-von-Vollmar-Akademie
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See