Vollmar-Akademie Tagunsgort
/ Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Die gespaltene Gesellschaft: Soziale Realität oder polarisierender Mythos?" (Nr. 3502) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Die gespaltene Gesellschaft: Soziale Realität oder polarisierender Mythos?

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mo. 26.08.2024 ab 14:45 Uhr bis Fr. 30.08.2024,13:00 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 24243502
Kursgebühr 289,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++


Die AFD steht erstmalig bei einer bundesweiten Zustimmung von 20 %. Die aktuelle Mitte-Studie (2023), die seit 2006 regelmäßig durchgeführt wird, stellt die höchsten menschenfeindlichen Einstellungen seit Aufzeichnungsbeginn fest. Solche Entwicklungen lassen einen fragend und oft mit wenig Handlungsoptionen zurück. Um solche Entwicklungen besser verstehen zu können, widmet sich das Seminar dem Thema der (strukturellen) sozialen Ungleichheit und wie dieses mit menschenfeindlichen bzw. rechtsextremistischen Einstellungen zusammenhängen kann.

Ziel des Seminares ist es einen umfassenden Überblick über die Achsen sozialer Ungleichheit zu erhalten. Hierzu soll sich sowohl mit wissenschaftlichen Konzeptionen, wie der „Mitte-Studie“, den Konzepten von Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeiten und Intersektionalität auseinandergesetzt werden, als aber auch mit eigenen Erfahrungen zu diskriminierenden Praktiken. Besonders zentral ist hierbei die eigene Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Positionierung und der eigenen Involvierung in Praktiken sozialer Ungleichheit.

Das Seminar bietet die Möglichkeit sich sowohl in wissenschaftliche Konzepte einzuarbeiten, als auch über Übungen und einem Argumentationstraining zu Stammtischparolen einen reflexiven Umgang mit der Involvierung in soziale Strukturen zu erlernen und dafür sensibilisiert zu werden.



Der Kurs liegt bereits im Warenkorb

Kursort

Vollmar-Akademie, Pfülf-Saal
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden




Skip to content