Vollmar-Akademie Tagunsgort
/ Kursdetails

Zwischen Verantwortung und Verdrängung: Gesellschaftliche Perspektiven zur gerechten Bewältigung der Klimakrise

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mo. 28.11.2022 ab 14:45 Uhr bis Fr. 02.12.2022,13:00 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 22244801
Kursgebühr 249,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Die Frage, wie mit dem Klimawandel umgegangen werden soll, ist in den Augen vieler die größte gesellschaftliche Herausforderung der heutigen Zeit. Klimamaßnahmen werden jedoch nur einen ausreichenden Umfang erreichen, wenn sich breite Teile der Bevölkerung an ihnen beteiligen. Verschiedene gesellschaftliche AkteurInnen sind gefragt: EntscheidungsträgerInnen aus Politik und Wirtschaft, aber auch Gruppen der Zivilgesellschaft sowie auf individueller Ebene die Bürgerinnen und Bürger. Mit anderen Worten, die Verantwortung für Klimamaßnahmen muss als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden werden.

Für das Stattfinden von Klimamaßnahmen ist es jedoch nicht ausreichend, sich und anderen Verantwortung zuzuschreiben. Verantwortung ist nämlich eng mit der (erlebten) Wirksamkeit eines Akteurs verknüpft: Nicht jede(r) hat denselben Einfluss auf Klima-relevante gesellschaftliche Auswirkungen oder den gleichen Zugang zu Klimainitiativen. Zugleich wirken solche Maßnahmen auch nicht auf alle Gesellschaftsmitglieder gleich einschneidend.

Dieser Aspekt der Wirksamkeit ist wiederum eng mit dem Maß an Klimawissen verbunden, über das ein/e Akteur*in verfügt.
Diese drei Konzepte – Verantwortungszuschreibungen, Wirksamkeitserwartungen und Klima-bezogenes Wissen – verkörpern die konzeptionellen Grundpfeiler dieses Seminars. Kurz gesagt: Warum verdrängt die/der Eine den Klimaschutzimperativ, während die/der Andere jeden Freitag demonstriert? Und welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um die notwendige sozial-ökologische Transformation sozial-gerecht zu gestalten?

Diesen und weitere Fragen sollen im Seminar diskutiert und nach Lösungswegen gesucht werden. Das Seminar behandelt neueste Forschungserkenntnisse aus einer Reihe sozialwissenschaftlicher Disziplinen und zeigt auf, wie diese alltagsrelevant umgesetzt werden können.




Kursort

Vollmar-Akademie, Vollmar-Saal
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden




Skip to content