Vollmar-Akademie Tagunsgort
/ Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Alte Inhalte im (immer) neuen Gewand?! (Moderner) Antisemitismus - wie er erkannt und wie dagegen vorgegangen werden kann" (Nr. 4901) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Alte Inhalte im (immer) neuen Gewand?! (Moderner) Antisemitismus - wie er erkannt und wie dagegen vorgegangen werden kann

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mo. 05.12.2022 ab 14:45 Uhr bis Fr. 09.12.2022,12:30 Uhr
Veranstaltungsart Wochenseminar
Kursnummer 22244901
Kursgebühr 249,00 €
Erwerbslose, SchülerInnen, Studierende, PraktikantInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 50% bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung.
Gebühreninfo Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Vollverpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer können für einen Aufpreis von 25€/ Nacht gebucht werden.
Kursleitung

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Im Jahr 2019 dokumentierte der Bundesverband der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus (RIAS e.V.) insgesamt 1197 antisemitische Vorfälle in Deutschland. 2020 waren es bereits 1909 - Tendenz steigend.

Doch wie lässt sich die Tendenz erklären, dass die Anfeindung und Diskriminierung von Jüdinnen und Juden, die bereits seit Jahrtausenden existiert, steigt? In diesem Seminar wollen wir diesem hässlichen Phänomen nachspüren. Welche Formen des Antisemitismus gab es in der Vergangenheit und wie entwickelte er sich über die Jahrhunderte? In welcher Form tritt moderner Antisemitismus heute auf und wie kann man ihn erkennen? Welche Rolle spielen dabei die Sozialen Medien und hat die Corona-Pandemie zu einer Verschlimmerung geführt? Welche Aufgaben kommen dabei dem Staat zu, der verpflichtet ist, seine BürgerInnen zu schützen? Das Seminar soll aber auch Handlungsmöglichkeiten aufzeigen, wie jeder Einzelne als Mitglied unserer Demokratie gegen Antisemitismus und für eine offene, vielfältige Gesellschaft eintreten kann.



Der Kurs liegt bereits im Warenkorb

Kursort

Georg-von-Vollmar-Akademie
Am Aspensteinbichl 9-11
82431 Kochel am See

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden




Skip to content