Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Gendergerechte Sprache - ideologisch, elitär oder alltagstauglich?

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Mi. 26.05.2021 ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsart Digitales Format
Kursnummer 21182122
Kursgebühr Teilnahme kostenfrei
Kursleitung
Dr. Maxi Ines Carl
Paul Pfeffer
Friederike Sittler

Das Thema gendergerechte Sprache bestimmt seit vielen Jahren den gesellschaftlichen Diskurs. Bereits 1980 wurden „Richtlinien zur Vermeidung sexistischen Sprachgebrauchs“ veröffentlicht. Heute existieren über 60 Geschlechtsidentitäten. Viele Menschen sehen sich in der deutschen Sprache nicht gleichwertig repräsentiert und wollen eine gesellschaftliche Akzeptanz erreichen. Nicht nur in der Politik und der Sprachwissenschaft streitet man darüber, wie das funktionieren soll und kann. Auch im Alltag wird über die Verwendung des Gendersternchens, des Binnen-Is oder des Unterstrichs viel diskutiert.
Wird durch gegenderte Sprache die gewandelte gesellschaftliche Realität adäquat anerkannt oder wird damit die deutsche Sprache verroht, weil zu sehr in die Grammatik eingegriffen wird? Ist die Verwendung aufgrund der Komplexität nur einer Elite vorbehalten aufgrund oder ist es gut in den Alltag integrierbar, da sich unsere Sprache ohnehin andauernd wandelt? Wie steht es um die Vereinbarkeit mit dem Konzept der „leichten Sprache“? Diesen Fragen und noch vielen mehr möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen und unseren Referent*innen in einer faktenbasierten Diskussion stellen.
Diskutieren Sie mit uns und:
Dr. Maxi Carl (Gleichstellungs- und queerpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover)
Friederike Sittler (Vorsitzende des Journalistinnenbund e.V., Mitinitiatorin von Genderleicht.de, Leiterin der Abteilung "Hintergrund Kultur und Politik" bei Deutschlandfunk)
Paul Pfeffer (Autor, Verleger und Sprachwissenschaftler)
Moderation: N.N.

+++ Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung ist notwendig, um die Zugangsdaten (für die Online-Diskussion auf der Plattform Zoom) zu erhalten. ++++




Kursort

Online