Logo
Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Online-Diskussion: NSU - NSU 2.0 - Aufklärung in weiter Ferne?

Veranstalter Veranstalter: Georg-von-Vollmar Akademie Georg-von-Vollmar Akademie
Datum Di. 01.12.2020 ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsart Digitales Format
Kursnummer 20184923
Kursgebühr Teilnahme kostenfrei
Kursleitung Birgit Mair
Jonas Miller
Uli Grötsch
Sebastian Scharmer

Die rassistische Mordserie des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) und die Ermittlungen dazu werfen immer noch viele Fragezeichen auf. Nach 438 Verhandlungstagen ist das Urteil im NSU-Prozess am 10. Juli 2018 gefallen. Die Aufklärung kann hiermit jedoch nicht enden. Viel zu viele Fragen sind weiterhin offen: Wie konnte der NSU so lange unentdeckt morden? Welche Rolle spiel(t)en die Behörden? Welche Unterstützungen und Verbindungen hatte das NSU-Trio Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt?

Seit Mitte 2018 werden im Namen des "NSU 2.0" Morddrohungen u.a. an JournalistInnen, PolitikerInnen und Anwälte - vor allem an Frauen - verschickt, die sich gegen rechtsextreme und rassistische Gruppierungen und Tendenzen und für eine offene und tolerante Gesellschaft stark machen. Was wissen wir über diese Fälle und die Verbindungen der Täter in die Polizei hinein? Was wird dagegen von Seiten der Politik unternommen und was können wir als Zivilgesellschaft verändern?

In dieser Online-Veranstaltung kommen wir mit Sebastian Scharmer (NSU-Nebenklage-Anwalt), Uli Grötsch (SPD-Bundestagsabgeordneter und Polizeibeamter) und Jonas Miller (Journalist) ins Gespräch und sprechen über den NSU-Prozess und die aktuellen Geschehnisse um NSU 2.0. Die Veranstaltung wird von der Rechtsextremismus-Expertin Birgit Mair moderiert. Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie sich vorab mit dem Thema beschäftigen wollen, dann schauen Sie doch in unser kostenloses NSU-E-Book: https://nsu-schulbuch.de/




Kursort

Online