Olaf Zimmermann über Kunstfreiheit und das Impfen

Olaf Zimmermann über Kunstfreiheit, das Impfen und die Schattenseiten des freien Künstlertums

„Ich bin jemand, der gerne Klinken putzt“, sagt der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, der mit seinen Aktivitäten einen beträchtlichen Einfluss auf die politischen Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur hierzulande hat. Seit 1997 leitet Olaf Zimmermann die Geschicke der Organisation, die mehr als 250 Kulturverbände unter ihrem Dach versammelt. Als Anwalt der Kulturschaffenden tritt er engagiert dafür ein, dass ihre Belange im politischen Alltag nicht vergessen werden.„Für mich ist ein Theaterabend geglückt, wenn er nicht mit dem Applaus endet“, sagt Sapir Heller. Die junge israelische Regisseurin, die 2014 ihr Studium an der Theaterakademie August Everding abschloss, ist seither ein gefragter Gast auf den deutschen Bühnen von Berlin bis München. Ihre preisgekrönten Inszenierungen bringen frischen Wind in die Theaterszene und eröffnen oftmals ganz neue, ungewöhnliche Perspektiven auf die Stücke und auf die Zeit, in der wir leben.

Skip to content