Logo
Sie befinden sich hier:


Juli 2019: Die drohende Schließung der Vollmar-Akademie konnte zunächst abgewendet werden. Danke an alle Förderer und Förderinnen!

Ein erster Meilenstein ist geschafft. Nun geht's ums Ganze!

(Stand: 19. Juli 2019)

 

Liebe Freundinnen und Freunde der politischen Bildung,

der Vorstand hat heute entschieden: Wir führen unsere politische Bildungsarbeit auf Schloss Aspenstein in Kochel fort! Es ist uns gelungen, durch Fördermitglieder jährliche 150.000 Euro für unsere Bildungsarbeit zu generieren. Die Schließung ist vorerst abgewendet, doch "gerettet" sind wir damit leider noch nicht - es ist sehr knapp! Um die kommende Zeit abzusichern, sind wir auf Unterstützung durch weitere Fördermitglieder angewiesen.
Dass wir heute dieses erste, positive Signal geben dürfen, haben wir allein unseren über 1.100 Freunden, Wegbegleitern, Vereinen und Bürgern zu verdanken, die uns ohne "Wenn und Aber" ihre Unterstützung in Form einer jährlichen Fördermitgliedschaft zugesagt haben. Dafür sagen wir an dieser Stelle allen von Herzen Dankeschön!
Unsere 70-jährige Arbeit in der Bildungsstätte in Kochel für Demokratie, Teilhabe und ein solidarisches Miteinander wird nicht im Jahr 2019 ein Ende finden. Die Vollmar-Akademie auf Schloss Aspenstein hat Zukunft!

Doch die Zukunft der Bildungsstätte liegt auch weiterhin in Ihren Händen und denen unserer treuer Wegbegleiter und Seminarteilnehmer: Diesen ersten Meilenstein müssen wir nun langfristig sichern und sind auch künftig darauf angewiesen, dauerhaft noch mehr Fördermitglieder für uns zu gewinnen. 
Über 1.100 Förderer schreiben schon Zukunft und engagieren sich für den Erhalt politischer Bildung: Seien auch Sie mit dabei! Mit 100 Euro pro Jahr, also weniger als 2 Euro pro Woche, leisten Sie als Fördermitglied einen großen Beitrag zu unserer Arbeit und ermöglichen uns, den Aspenstein langfristig zu erhalten! 
Hier direkt als Fördermitglied eintragen:https://www.vollmar-akademie.de/foerdermitgliedschaft/aufnahme-zur-foerdermitgliedschaft/

Gemeinsam können und werden wir es schaffen, denn eines steht fest: Diese Bildungs- und Begegnungsstätte ist einzigartig und muss erhalten bleiben: Sei es aufgrund eigener historischer Erfahrung, oder als Investition für kommende Generationen. Bitte tragen Sie dazu bei, dass der Aspenstein das kraftvolle Bekenntnis zur Demokratie bleiben kann, das er seit 1948 symbolisiert. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Team der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V.

 


Januar 2019: Der Vollmar-Akademie droht aufgrund von 2019 stark gekürzten öffentlichen Fördergeldern die baldige Schließung. Die Vorsitzende der Vollmar-Akademie wirbt um Unterstützung:

Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

(Stand: Januar 2019)


Liebe Freundinnen und Freunde der Vollmar-Akademie,
 

viele von Ihnen haben es sicher aus der Presse und anderen Medien erfahren: Zum Jahresende 2018 wurde bekannt, dass unserer Bildungsstätte in Kochel aufgrund fehlender Fördergelder die Schließung droht. Eine Nachricht, die uns alle sehr betroffen gemacht hat. Denn in einer Zeit, in der rechter Populismus, Ausländerfeindlichkeit und Empathielosigkeit wieder salonfähig geworden sind, ist unabhängige, politische Bildung mehr denn je ein existenziell wertvolles Gut, das es zu bewahren gilt.

Wir möchten deshalb nichts unversucht lassen, damit unsere Bildungsstätte doch weiter in Kochel betrieben werden kann. Fakt ist: Es fehlen uns künftig jährlich ca. 300.000 Euro, die wir nur über Spenden kompensieren können. Die Summe mag zunächst hoch klingen, doch wenn sich 3.000 Menschen fänden, die sich als Fördermitglieder zu einer jährlichen Zahlung von 100 Euro bereit erklären, dann wäre unsere Bildungsstätte am Aspenstein bereits gerettet. Schon einmal war dieses Modell erfolgreich, als der SPD-Landesparteitag 1949 per Beschluss von jedem bayerischen Parteimitglied das "Kochelzehnerl" verlangte.

Diesmal bitte ich Sie und Euch auf freiwilliger Basis: Lasst uns auch jetzt wieder ein Zeichen der Solidarität setzen und Hand in Hand für die Zukunft unserer Bildungsstätte kämpfen! Gebt diesen Aufruf an Freunde und Bekannte weiter. Selbstverständlich lassen sich alle Spenden steuerlich absetzen.

Ihr Beitrag wird von der Georg-von-Vollmar-Akademie nur eingezogen, wenn die Gesamthöhe der Spenden bis zum 30.06.19 es der Akademie ermöglicht, das Seminarhaus in Kochel weiter zu betreiben.

Nach dem Zuspruch der letzten Wochen bin ich mehr denn je überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen können, unsere Kocheler Akademie weiterhin als Symbol für demokratische Grundwerte und lebendige Solidarität zu erhalten.

Packen wir's an! Politische Bildung braucht Menschen, die sich mit Kopf und Herz engagieren.

Um Fördermitglied der Vollmar-Akademie zu werden, bitte hier auf unserer Webseite eintragen oder per Mail an info@vollmar-akademie.de.


Herzlichst
Carmen König-Rothemund
Vorsitzende der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V.
 

P.S.: eine Fördermitgliedschaft der Georg-von-Vollmar-Akademie und eine Mitgliedschaft im Förderverein schließen sich nicht aus. Wir trennen diese Rettungsaktion bewusst davon, sind aber auch in Zukunft sehr dankbar für die dringend nötigen Beiträge unserer Fördervereinsmitglieder.


HINWEIS: unsere politische Bildung geht selbstverständlich weiter - und Seminare können weiterhin in Kochel besucht werden! Unser Halbjahresprogramm 2019 und weitere Infos zu unseren Seminaren finden Sie hier.