Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

„... unmöglich, diesen Schrecken aufzuhalten“ - Die medizinische Versorgung durch Häftlinge in den NS-Konzentrationslagern

25.06.2018 - 29.06.2018, Bernried
In jedem Gefängnis und Haftlager gab es auch im NS Krankenreviere. In den KZs waren SS-Ärzte und –Pfleger verantwortlich, die eigentliche Arbeit mussten zwangsverpflichtete Ärzte und Pfleger aus dem Kreis der Häftlinge leisten. Ihr Einsatz war eine Gratwanderung zwischen den Bedürfnissen der Kranken und ihren eigenen Überlebensinteressen. Im Seminar wird anhand von Erinnerungen, Zeichnungen, SS-Dokumenten der Alltag im KZ-Krankenrevier rekonstruiert. Vor dem Hintergrund der beruflichen Anforderungen an medizinisches und pflegerisch tätiges Personal damals und heute leistet das Seminar einen Betrag zur Geschichte der Pflege. Zielgruppe: Alle Interessierte, insbesondere aber Ärzte und Pflegepersonal ... Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Chancen und Risiken der Digitalisierung

13.07.2018 - 15.07.2018, Kochel am See
Kaum ein anderes Thema ist so relevant für die Zukunft von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik wie das Thema Digitalisierung. Wie gehen wir mit der Digitalisierung um und was bedeutet eine Verschiebung alltäglicher Lebensbereiche in das Digitale für uns? Welche Chancen und Risiken sind damit verbunden?  Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Organisation und Motivation im Ehrenamt

20.07.2018 - 22.07.2018, Kochel am See
Die Organisation und Motivation ist eine der zentralen Herausforderungen für die Arbeit im Ehrenamt. Das vielfältige und praxisorientierteProgramm dieses Seminars soll Motivation, Reflektion, Unterstützung im zivilgesellschaftlichen Ehrenamt vermitteln und einer möglichen Überlastung entgegenwirken. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Schaffen wir das? Globale Herausforderungen und nationaler Sozialstaat

07.09.2018 - 09.09.2018, Kochel am See
Klimakatastrophe, die Erschöpfung der fossilen Ressourcen und zunehmende Engpässe bei der Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung bei gleichzeitig rapide schrumpfenden Ackerflächen: Fachleute beziffern die Zahlen der zur Flucht und Migration gezwungenen Menschen in Milliarden. Ausgerechnet dem nationalen Sozialstaat als Garanten für gesellschaftlichen Zusammenhalt und staatliche Stabilität kommt für die friedliche und demokratische Bewältigung der globalen Aufgaben eine Schlüsselrolle zu. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Die Welt aus den Fugen: Wo bleibt die globale Gerechtigkeit?

14.09.2018 - 16.09.2018, Kochel am See
Die Kluft zwischen Arm und Reich ist in Deutschland, der EU aber insbesondere auch global in den letzten Jahren immens und im unvorstellbaren Maße gestiegen! Allein im globalen Kontext besitzen die acht reichsten Personen zusammen genauso viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Vermögens- und Einkommenswachstum kommen derzeit vor allem den Reichen zugute – die ärmere Bevölkerung profitiert kaum!  Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Gesundheit als Menschenrecht: Grundversorgung für alle?

05.10.2018 - 07.10.2018, Kochel am See
Die Gesundheitspolitik spielt im aktuellen politischen Diskurs eine untergeordnete Rolle. Gleichwohl ist es ein Politikfeld, das alle Menschen direkt betrifft und das uns vor massive Herausforderungen stellt: Das zweigliedrige Gesundheitssystem in Deutschland, das zwischen privat und gesetzlich Versicherten unterscheidet; hohe Medikamentenpreise oder der beschränkte Zugang zu medizinischer Grundversorgung für bestimmte Gruppen der Gesellschaft (z.B. Menschen ohne Papiere/ ohne Wohnsitz/ ohne Einkommen). Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Generationenkonflikt Rente? Leben im Alter heute und morgen

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Der Konflikt zwischen Alt und Jung tritt beim Thema „Altersvorsorge“ so deutlich zutage wie sonst kaum. Die meisten jungen Menschen rechnen nicht damit, im Alter von der staatlichen Rente leben zu können. Auch die Aussichten auf ein langfristig stabiles Gesundheitssystem sind eher gering. Ökonomen und Finanzwissenschaftler wissen, dass die ältere Generation auf Kosten der jüngeren lebt und dadurch möglicherweise einen „demografischen Orkan“ im Sozial- und Wirtschaftssektor auslösen könnte (vgl. Laurence Kotlikoff). Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Kampf um Arbeitsplätze - Mensch gegen Maschine

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Welche Chancen hat der Arbeitnehmer im Wettbewerb mit Algorithmen? Assistenzroboter verkaufen bislang nur Kaffeekapseln oder helfen beim Einchecken, obwohl sie fließend 20 Sprachen sprechen können. Können Sie das auch? Wie konkurrenzfähig kann ein Mensch gegenüber so einer intelligenten Maschine sein? Mehrere Millionen Arbeitsplätze hängen in den westlichen Industrieländern am seidenen Faden, weil Roboter schnell und im Vergleich viel billiger sind, nie krank werden oder Urlaub machen. Und die Geschwindigkeit, mit der sich die künstliche Intelligenz weiterentwickelt, ist atemberaubend: In der Wissenschaft werden bereits erste Debatten über den Zeitpunkt geführt, an dem Roboter in der Lage sind, andere Roboter zu programmieren, die denjenigen Maschinen überlegen sind, die von Menschen entwickelt wurden. Mit welchen poltischen und ökonomischen Konzepten soll unsere Gesellschaft auf diesen Kampf "Mensch gegen Maschine" reagieren? Mehr