Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Politische Kultur

Zwischen "Obergrenzen" und "grenzenloser Toleranz" - Christian Ude über den Zustand unserer Streitkultur

18.07.2018, Penzberg
Derzeit beherrscht – neben dem WM-Ausscheiden der Mannschaft von Joachim Löw – vor allem ein Thema die deutsche Medienlandschaft: Der Streit im Bundestag über den Umgang mit unseren Landesgrenzen vor dem Hintergrund der Migrationsbewegungen seit 2015. Wer hierzu die Parlamentsdebatten verfolgt, kann allzu oft ideologisch festgefahrene Positionen beobachten: "Gutmenschen" auf der einen Seite, "Nazis" auf der anderen. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Organisation und Motivation im Ehrenamt

20.07.2018 - 22.07.2018, Kochel am See
Die Organisation und Motivation ist eine der zentralen Herausforderungen für die Arbeit im Ehrenamt. Das vielfältige und praxisorientierteProgramm dieses Seminars soll Motivation, Reflektion, Unterstützung im zivilgesellschaftlichen Ehrenamt vermitteln und einer möglichen Überlastung entgegenwirken. Mehr

Politische Kultur

Podiumsdiskussion in Nürnberg: Freiheit vs. Sicherheit – wie viel Überwachung brauchen wir?“

25.07.2018, Nürnberg
+++Eintritt kostenlos+++ Terrorismus, Anschläge, Amokläufe, aber auch Kriminalität im Internet und Hackerangriffe haben in dem letzten Jahrzehnt zu einer Kompetenzerweiterung und -veränderung des Staates und der Polizei geführt. Die Folge sind Überwachungskameras, Datensammlung und zum Beispiel ein neues Polizeiaufgabengesetz. Diese Abendveranstaltung soll der Frage nachgehen, wie es momentan um das sensible Gleichgewicht zwischen den beiden gesellschaftlichen Polen "Sicherheit" und "Freiheit" steht: Besteht ein Widerspruch zwischen Sicherheit und Freiheit? Kann das eine oder das andere nicht bestehen? Wie viel Sicherheit muss der Staat herstellen, damit wir in Freiheit leben können? ist die Freiheit in Gefahr? Und welche Maßnahmen zur Erreichung eines Gleichgewichts wären die Richtigen? Mehr

Geschichte

Lesetheater "Die letzten Tage der Menschheit" (Karl Kraus)

26.07.2018, Penzberg
+++ Donnerstag, den 26. Juli 2018 um 19:00 Uhr +++ +++ In Kooperation mit dem Museum Penzberg  +++ Roland Astor und Claus Obalski präsentieren "Die letzten Tage der Menschheit" (Karl Kraus) als Lesetheater. Anlässlich des Weltkriegsendes vor hundert Jahren präsentieren die Schauspieler Roland Astor und Claus Obalski ihre, von der Kritik und dem Publikum gleichermaßen gefeierte Fassung von Karl Kraus' Mammut-Werk "Die letzten Tage der Menschheit". Aus dem Drama filterten die beiden Darsteller eine tragikomische und wahnwitzige Szenenfolge, die mit der Ermordung des österreichischen Thronfolger- Ehepaars in Sarajewo beginnt und mit dem Untergang der Welt endet. Astor und Obalski hatten schon über 70 Aufführungen, z.B. bei den Europäischen Festwochen, im Bayerischen Landtag, in Literaturhäusern sowie in verschiedenen Theatern, außerdem wurde das Duo zu einer Tournee in die USA zu verschiedenen Germanistik-Universitäten engagiert. Im Anschluss an die Aufführung werden die beiden Künstler mit Oskar Holl, ehemaliger Redakteur beim BR, und dem Publikum die Aktualität des eineinhalbstündigen Lese-und Lieder-Theaters diskutieren und gesellschaftspolitische Bezüge zur Gegenwart herstellen. Ganz nach dem Motto: "Wer aus der Geschichte nichts lernt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." Mehr

Politische Kultur

Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Bayern und Europa - Eine Bestandsaufnahme

27.07.2018 - 28.07.2018, Kochel am See
Die Landtagswahlen in Bayern rücken näher und ein gutes Abschneiden der rechtspopulistischen AfD wird immer wahrscheinlicher. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen dazu befähigt werden, aktuelle Entwicklungen im rechten Spektrum des politischen Systems besser durchblicken zu können. Wir stellen uns u.a. folgende Fragen: Was hat sich in Bayern schon geändert und was wird sich nach den Wahlen in Bayern ändern? Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es über Elektorat, Akteure und Inhalte? Und welche politischen und zivilgesellschaftlichen Strategien gibt es gegen das das Erstarken rechtspopulistischer Parteien? Also: Wehret den Anfängen! Wie machen wir das? Mehr

Europäische Gemeinschaft

Zwischen Aufbruch und Ernüchterung: Europa am Scheideweg?

30.07.2018 - 03.08.2018, Kochel am See
Europäisches Superwahljahr, Schuldenkrise, die Flüchtlingssituation – das Jahr 2017 war gekennzeichnet von innenpolitischen Krisen und außenpolitischen Konflikten. Für einige Beobachter ist spätestens seit dem Brexit-Votum und der wachsenden Zustimmung für Rechtspopulisten klar, dass die EU sich reformieren muss und das Europäische Projekt neue Impulse benötigt. Im Seminar betrachten wir die aktuellen „Hot Topics“ der europäischen Politik. Wir analysieren neue und unterschiedliche Anreize für ein zukünftiges Europa. Was sind die anstehenden Aufgaben für die EU im Jahr 2018? In welche Richtung entwickelt sich die EU? Und welche Zukunftsszenarien sind realistisch? Diskutieren Sie mit uns mit! Mehr

Politische Kultur

Die Erben der 68er-Bewegung - Politischer Protest der Generation Y

03.08.2018 - 05.08.2018, Kochel am See
Die Protestgeneration der 68er hat ein großes Erbe hinterlassen - doch wer tritt es an? Und wieso eigentlich? Zuerst wollen wir zurückschauen in die Zeit der Studentenproteste der 60er Jahre. Wer waren die 68er? Was haben sie erreicht? Als Einstieg werden Rainer Langhans und Christa Ritter "aus den Roaring Sixties" berichten. Aber auch die heutige Generation, der oft politisches Desinteresse vorgeworfen wird, soll unter die Lupe genommen werden. Was bewegt die heutigen Studenten? Wie partizipieren und protestieren Sie? Und welche Rolle spielt dabei das Internet?   Mehr

Integration & Teilhabe

Sommerschule

06.08.2018 - 10.08.2018, Kochel am See
Du bist gerade neu bei einer politischen Jugendorganisation oder kannst Dir gut vorstellen, irgendwann mal politisch aktiv zu werden? Dich interessiert, was im politischen Betrieb so alles läuft? Du willst Jugendliche aus ganz Bayern treffen, die auf Deiner Wellenlänge sind und auch gern über Politik reden und sich einmischen? Du willst Dich mit den Grundlagen wichtiger Politikfelder vertraut machen? Dann solltest Du Dir dieses Seminar auf keinen Fall entgehen lassen! Mehr

Geschichte

Gewalt und Fanatismus: Eine Frage des Glaubens?

10.08.2018 - 12.08.2018, Kochel am See
Gewalt und Fanatismus werden gegenwärtig häufig mit Islamismus in Verbindung gebracht - ob im Rahmen von Anschlägen in der so genannten „westlichen Welt“ oder bei weltweit tätigen islamistischen Terrororganisationen. Doch ist die Religion "der Islam" wirklich der Auslöser für die terroristische Gewalt islamistischer Terrororganisationen? Sind Fanatismus und religiöse Gewalt wirklich, wie von Teilen der Gesellschaft behauptet, nur ein Problem des Islam, oder waren und sind sie Begleiter vieler Religionen? Wann sprechen wir von Fanatiker*innen, wann von Märtyrer*innen und wann von Terrorist*innen? Dieses Seminar hinterfragt und analysiert den Zusammenhang zwischen Gewalt, Fanatismus und Religion, beleuchtet Gewalt durch die Geschichte und über die Kontinente hinweg - um unserer Wahrnehmung und der Krux mit der Religion und der Gewalt auf die Spur zu kommen. Mehr

Politische Kultur

Literatur an Ort und Stelle: Ödön von Horváth in Murnau

13.08.2018 - 17.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Ödön von Horváth war ein Kosmopolit des k.u.k Kaiserreichs, geprägt von der Katastrophe des Ersten Weltkriegs, ein gnadenloser Kritiker der versagenden Weimarer Demokratie. Als Erneuerer des Volksstücks („Geschichten aus dem Wienerwald“) war er kein Heimattümler, sondern hielt dem Kleinbürgertum einen erbarmungslosen Spiegel vor. Viel Zeit verbrachte er in Murnau am Staffelsee, wo er die Schauplätze und Charaktere fand, die seine Dramen und Romane prägten. Die Murnauer und der kritische Dichter liebten sich nicht, und schließlich 'eskortierten' SA-Leute ihn aus der Stadt hinaus. Als unerbittlicher Chronist des Verfalls moralischer Werte und eines zivilisierten Umgangs miteinander („Jugend ohne Gott“), der schließlich in Barbarei endet, ist Ödön von Horváth heute aktueller denn je. In dem Seminar sollen neben einer politischen Lektüre einiger seiner Werke die Orte, die Horváth in Murnau inspirierten, an Ort und Stelle erkundet werden. Dazu wird die historische Situation genauso betrachtet, wie Parallelen zur Gegenwart gezogen. Mehr

Internationale Beziehungen

Wirtschaftspolitische Beziehungen der "G2" - China und die USA zwischen Allianz und Rivalität

13.08.2018 - 17.08.2018, Bernried
+++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Eine starke Partnerschaft zwischen den USA und China, den beiden größten Volkswirtschaften der Erde, könnte die Weltwirtschaft positiv beeinflussen. Aber beabsichtigen sie das überhaupt? Die USA, der weltgrößte Schuldnerstaat, und China, der wichtigste Gläubiger der Vereinigten Staaten mit noch immer hohen Wachstumsraten, sind ökonomische Partner und Rivalen zugleich. Welche Machtansprüche verfolgen die beiden Wirtschaftssupermächte? Wie positionieren sich Deutschland und die Europäische Union in diesem Machtspiel? Mehr

Internationale Beziehungen

Flucht, Migration, Asyl

13.08.2018 - 17.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Die Zahl der Menschen die derzeit auf der Flucht sind wird auf 60  Millionen geschätzt. In diesem Zusammenhang beschäftigen wir uns u.a.  mit folgenden Fragen: Erfolgt Migration wirklich nur nach  Europa/Deutschland? Welche Ursachen gibt es für die derzeitige „Flüchtlingswelle“? Gibt es Lösungen von politischer Seite? Sind Meinungen wie „das Boot ist voll“ oder „wir müssen alle aufnehmen“ realistisch? Gibt es Möglichkeiten, den Flüchtlingen in ihren Herkunftsländern ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

200 Jahre Karl Marx - Wie aktuell ist er heute noch?

17.08.2018 - 19.08.2018, Kochel am See
Das Manifest der Kommunistischen Partei, von Karl Marx und Friedrich Engels verfasst, erschien 1848 – direkt vor der Februarrevolution in Frankreich und vor der Märzrevolution in den Staaten des Deutschen Bundes. Das Manifest begründete den späteren „Marxismus“ und legte den Grundstein für die erste Internationale der Arbeiterbewegung sowie eine kommunistische und sozialistische Parteienlandschaft. Karl Marx hat die politische Geschichte des 20. Jahrhunderts tiefgreifend geprägt. Doch seine ökonomischen und gesellschaftlichen Theorien werden in der Nachlese durchaus ambivalent gesehen. Mehr

Geschichte

Totalitäre und autoritäre Denkweisen im 20. Jahrhundert als Herausforderung für die heutige Zeit

20.08.2018 - 24.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ "Totalitäre und autoritäre Denkweisen sind in unseren heutigen politischen Diskursen sowie in den Medien täglich präsent, sie schüren Ängste und wecken bei anderen Hoffnungen. Auch wenn sie unsere Lebenswelt mehr oder minder stark beeinflussen, so sind sie in der derzeitigen Ausformungen relativ neu, da sie sich erst im 20. Jahrhundert ausformen konnten. Wir wollen im Seminar eine Brücke aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlagen. Am Beispiel des Dritten Reichs und der Sowjetunion werden zwei totalitäre Staaten vorgestellt und deren "Erbe" für die heutige Zeit besprochen, wodurch auch die aktuelle russische sowie die deutsche Außenpolitik zur Diskussion steht.Eine historische Exkursion in die ehemalige "Hauptstadt der Bewegung"München soll das Seminar ergänzen und zeigen, wie kontrovers die Aufarbeitung dieser Denkweisen noch heute ist."     Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Energie und Klima: Entscheidet sich am Umgang mit CO2 unsere Zukunft?

20.08.2018 - 24.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Zerstörerische Hurrikane, wie zuletzt „Irma“ über Florida, ein steigender Meeresspiegel, bedrohte Tier- und Pflanzenarten, zunehmende Fluchtbewegungen aufgrund klimatischer Bedingungen : Die negativen Bilder, die wir mit dem Klimawandel verbinden, zeichnen eine düstere Zukunft für unseren Planeten, wenn die Weltgemeinschaft nicht endlich nachhaltige Antworten auf den Umgang mit Ressourcen und Energie findet: Denn der Großteil der Wissenschaft führt den Klimawandel auf den vom Menschen erzeugten Anteil an Kohlenstoffdioxid – kurz CO2 – zurück. In diesem Seminar wollen wir fragen: Mehr

Internationale Beziehungen

Transnationale Konzernpolitik versus demokratische Staatspolitik? Der Wettbewerb um Rohstoffe und Ressourcen

24.08.2018 - 26.08.2018, Kochel am See
Die Zahl der Global Player wächst beständig. Transnationale Unternehmen nehmen als zentrale Akteure der Globalisierung auf weltwirtschaftliche, politische und soziale Entwicklungen maßgeblichen Einfluss. Sie tragen maßgeblich zur Verschärfung von globalen Problemlagen bei, allerdings auch maßgeblich zu deren Regulierung. Dieses Seminar soll die ambivalente Rolle von Unternehmen beleuchten, indem sie einerseits als Problemverursacher betrachtet werden, andererseits ihre potentielle Schlüsselrolle u.a freiwillig höhere Standards einzuhalten in den Blick genommen wird. Mehr

Politische Kultur

Perspektiven auf den NSU-Komplex - Aufklärung, Hintergründe, Verstrickungen

24.08.2018 - 26.08.2018, Kochel am See
Seit 5 Jahren läuft am Oberlandesgericht in München der Strafprozess gegen Beate Zschäpe, Ralf Wohlleben, André Eminger, Holger Gerlach und Carsten Schultze. Seit 2011 ist bekannt, dass der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) zwei Bombenanschläge in Köln sowie zahlreiche Verletzte zu verantworten hat und zehn Menschen, davon neun aus rassistischen Motiven, ermordete. Der Prozess neigt sich dem Ende zu und trotz der umfangreichen Aufarbeitung wird das fast unendlich erscheinende Puzzle aus Ungereimtheiten wohl nicht lückenlos aufgeklärt werden können. Deshalb ist es wichtig, den Prozess als Aufklärungsversuch über das NSU-Netzwerk zu sehen und nicht als Schlussstrich. Was bedeutet der NSU-Prozess für unsere Gesellschaft wirklich? Mehr

Politische Kommunikation & Medien

NSU History Reclaimed Trainer*innenausbildung - digitale Stadtrundgänge zur Geschichte von Migration und Rassismus mit Jugendlichen gestalten

24.08.2018 - 26.08.2018, Kochel am See
Zwölf Jahre lang machte der sogenannte „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) Deutschland unsicher. Das Wissen um die Taten und komplizierten Hintergründe des rassistischen Terrornetzwerks sowie seine Verstrickung mit dem Staat sind wenig aufgeklärt und noch weniger im gesellschaftlichen Bewusstsein verankert. Dies zu ändern ist sowohl eine politische, als auch eine pädagogische Aufgabe. „Rechter Terror…? Der NSU…? Hier…? Davon weiß ich (noch) nichts.“ Hinterfragen, lernen, austauschen, weitergeben und selbst wachsen: Die Erarbeitung einer Stadtrundgang-App zum NSU-Terror soll Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich mit rechter Gewalt im eigenen Stadtteil auseinanderzusetzen und die Ergebnisse an andere weiterzugeben. Wir werden Euch mit dem notwendigen Handwerkszeug ausstatten, um an Eurer Schule, in Eurem Verein oder für politische Bildungsträger wie die Georg-von-Vollmar-Akademie Workshops und Projekte zur Geschichte von Migration und Rassismus anzustoßen und durchzuführen. Das Seminar dient darüber hinaus dem Kennenlernen, Austausch und Vernetzen von Aktiven. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Wertegemeinschaft Europa? Wege und Perspektiven eines solidarischen Miteinanders

27.08.2018 - 31.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ In Vielfalt geeint. - So lautet das Motto der Europäischen Union. Doch wie viel Vielfältigkeit lässt die Wertegemeinschaft der Europäischen Union zu oder ist überhaupt möglich? Gerade in Zeiten der Krisen, ob Finanzkrise, Eurokrise, Griechenlandkrise oder Flüchtlingskrise ist die Frage nach einem solidarischen Miteinander besonderen Belastungen ausgesetzt. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Mobbing am Arbeitsplatz: Ein gesellschaftliches Problem

27.08.2018 - 31.08.2018, Würzburg
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Psychoterror am Arbeitsplatz – für eine Million Menschen in Deutschland gehört das zum traurigen Alltag. Fast 90 % Prozent der Opfer klagen über psychische und physische Probleme. Wir erläutern Ursachen, Ausmaß und Folgen dieses gesellschaftlichen Phänomens. ArbeitnehmerInnen, Betriebs- und PersonalrätInnen sowie Führungskräfte lernen, Mobbing zu erkennen und diesem vorzubeugen. Mehr

Internationale Beziehungen

Namibia und Deutschland

31.08.2018 - 02.09.2018, Kochel am See
Unter den wenigen Kolonien, die Deutschland sich in der Zeit des Imperialismus aneignete, hatte Südwestafrika eine herausragende Bedeutung sowohl als Sehnsuchts- und Hoffnungsort deutscher Auswanderer, als auch in den Ausmaßen der wirtschaftlichen Ausbeutung und der Brutalität der kolonialen Unterdrückung. Mehr als 25 Jahre nach der Unabhängigkeit präsentiert sich Namibia als relativ sicheres und prosperierendes Land im südlichen Afrika, das immer mehr TouristInnen, gerade auch aus Deutschland anlockt. Das Wochenendseminar gibt einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart Namibias und setzt sich kritisch mit der deutschen Rolle darin auseinander. Mehr

Internationale Beziehungen

Naher und Mittlerer Osten - eine Region in der Dauerkrise

03.09.2018 - 07.09.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Naher und Mittlerer Osten befinden sich seit Jahren in einer Art dauerhaftem Krisenzustand. Die israelische Regierung baute 2017 erstmals jüdische Siedlungen in Hebron, seit 3 Jahren führt Saudi-Arabien im Jemen Krieg mit deutschen Waffen gegen die Huthi-Rebellen, die vom Iran unterstützt werden. US-Präsident Trump hält das Atomabkommen mit dem Iran für den „schlechtesten Deal aller Zeiten“, in Syrien tobt seit 7 Jahren ein bewaffneter Konflikt zwischen Regierungstruppen, den Daesh-Anhängern und Milizen während die Hisbollah mittlerweile die Macht im Libanon übernommen hat. Wohin führen all diese Entwicklungen? Und wann wird es endlich wieder ruhig im Morgenland? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Schaffen wir das? Globale Herausforderungen und nationaler Sozialstaat

07.09.2018 - 09.09.2018, Kochel am See
Klimakatastrophe, die Erschöpfung der fossilen Ressourcen und zunehmende Engpässe bei der Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung bei gleichzeitig rapide schrumpfenden Ackerflächen: Fachleute beziffern die Zahlen der zur Flucht und Migration gezwungenen Menschen in Milliarden. Ausgerechnet dem nationalen Sozialstaat als Garanten für gesellschaftlichen Zusammenhalt und staatliche Stabilität kommt für die friedliche und demokratische Bewältigung der globalen Aufgaben eine Schlüsselrolle zu. Mehr

Integration & Teilhabe

Austausch und Zusammenhalt - Ein kommunaler Index für Integration

07.09.2018 - 09.09.2018, Kochel am See
Der kommunale Arbeitsmarktintegrationsindex stellt die Integration von MigrantInnen in den Arbeitsmarkt auf einen Blick dar. Er setzt sich aus den einzelnen themenbezogenen Integrationsindizes (Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Jugend, Migrantenunternehmen, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen) zusammen, die entsprechend ihrer Bedeutung gewichtet in den kommunalen Arbeitsmarktintegrationsindex einfließen. Wie wird dieser Integrationsindex genutzt? Welche Rolle spielen hier Austausch und Zusammenhalt? Mehr

Internationale Beziehungen

Internationale Politik und Wirtschaft: Zwischen Brexit, Katalonien-Problematik und Trumponomics (Grundlagenseminar)

07.09.2018 - 09.09.2018, Kochel am See
Üblicherweise wird in der Wissenschaft relativ strikt getrennt: Die VWL schaut sich z.B. die Zahlen an, aber läßt die Politik relativ weit außen vor: „der Markt“ regelt alles. Politische Themen können sehr wohl wirtschaftliche Auswirkungen haben: als Beispiele seien Brexit, Trumps „America First“, oder die katalonischen oder auch kurdischen – oder schottischen! - Unabhängigkeitsbestrebungen genannt, die in Katalonien, aber auch Großbritannien, bereits mit Firmenabwanderungen einher gehen.  Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Lobbyisten und Strippenzieher – in welcher Demokratie wollen wir leben?

07.09.2018 - 09.09.2018, Würzburg
Wie schreibt der Bayer-Konzern Steuergesetze? Siemens und Volkswagen wollen weniger Sozialstaat und machen mobil. Der Lobbydschungel in Berlin und Brüssel gefährdet unsere Demokratie. Wie funktioniert Lobbyismus heute? Wann wird es demokratieschädlich? Welche Alternativen gibt es? Dr. Thomas Dürmeier, Volkswirt von Goliathwatch aus Hamburg zeigt Wege durch den Lobbydschungel. Mehr

Internationale Beziehungen

"Hunger, Zorn und leere Teller": Menschen auf der Flucht - globale Ursachen, Hintergründe, Perspektiven

10.09.2018 - 14.09.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Über 60 Mio Menschen sind global auf der Flucht! Sie flüchten einerseits (und vor allem) aus innerstaatlichen Gründen: Krieg/Terror in den Herkunftsländern, wegen Korruption, Ausgrenzung und ethnischen Konflikten, wegen Hunger, Armut, Verelendung, Arbeitslosigkeit! Die Situation dieser Menschen wird immer dramatischer! Es sind aber auch globale Ursachen: das Versagen internationaler Organisationen (UNO/IWF/Weltbank ua.), globale Spekulationen (u.a. auf Finanzen,Nahrungsmittel), die Gier internationaler Konzerne nach Profit, der Abschottungspoliti von Ländern/Staatenbündnissen,, der internationale Waffenhandel, "Land-Grabbing", Klimawandel, ausbeuterische Abkommen zwischen Staaten und Konzernen etc Wir fragen nach Hintergründen und Ursachen dieser Faktoren, wollen aber auch Zukunftsszenarien/ Lösungsmöglichkeiten entwerfen! Haben diese Menschen eine hoffnugsvolle Zukunft? Mehr

Politische Kultur

Von der Würde und den Rechten des Menschen

10.09.2018 - 14.09.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Die Würde des Menschen ist unantastbar – unabhängig von menschengemachten Gesetzen. Doch wie sieht diese abstrakte Idee in der Realität aus und wie wird sie umgesetzt? Welche Rolle spielen Menschenrechte im politischen Alltag? Erläuterungen zu globalen Menschenrechtsfragen gibt Rechtsanwalt Dr. Emilio Astuto. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Die Welt aus den Fugen: Wo bleibt die globale Gerechtigkeit?

14.09.2018 - 16.09.2018, Kochel am See
Die Kluft zwischen Arm und Reich ist in Deutschland, der EU aber insbesondere auch global in den letzten Jahren immens und im unvorstellbaren Maße gestiegen! Allein im globalen Kontext besitzen die acht reichsten Personen zusammen genauso viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Vermögens- und Einkommenswachstum kommen derzeit vor allem den Reichen zugute – die ärmere Bevölkerung profitiert kaum!  Mehr

Internationale Beziehungen

Hoffnungsträger Lateinamerika? Eine Region zwischen Fortschritt und Stagnation

17.09.2018 - 21.09.2018, Kochel am See
+++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Lateinamerika ist eine Region der Gegensätze. Wirtschaftswachstum und Aufschwung haben die Lebensverhältnisse verbessert, gleichzeitig kämpfen viele Länder nach wie vor mit Armut, Korruption und Misswirtschaft. Das hat auch Auswirkungen auf die Demokratie: Während viele Staaten durch die Demokratisierung stabiler wurden, gibt es in anderen Ländern, wie beispielsweise in Venezuela, großen Grund zur Sorge. Warum verläuft die Entwicklung mancher Staaten besser als die anderer? Wie wird die Zukunft der Region aussehen? Welchen Einfluss hat die Internationale Gemeinschaft auf diese Region? Diese und weitere Fragen werden im Zuge des Seminars mit Vertretern der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft erörtert werden. Mehr

Integration & Teilhabe

CHECK YOUR PRIVILEGE! Herrschaftskritische Perspektiven auf gesellschaftliche Verhältnisse

21.09.2018 - 23.09.2018, Kochel am See
Dieses Seminar richtet sich an Schüler*innen und Studierende und hinterfragt vorherrschende gesellschaftliche Normen (wie z.B Geschlechterrollen und rassistische Denkweisen). Mehr

Internationale Beziehungen

Die offenen Wunden Afrikas: Historisch-politische Erklärungs- und Lösungsversuche

21.09.2018 - 23.09.2018, Kochel am See
Korruption, Kriege, Katastrophen – und Armut. Das prägt unser heutiges Bild von Afrika. Um gegen diese Krankheiten anzukämpfen, werden dem afrikanischen Patienten unterschiedlichste Therapien verordnet: Entwicklungshilfe, Nachhilfe in Demokratielehre, finanzielle Konjunkturspritzen, etc. Doch die westlichen Bemühungen scheinen wenig Effekt zu haben. Eventuell weil man seinen Patienten nicht wirklich kennt? Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Deutschland im Spannungsfeld zwischen Wachstum und Nachhaltigkeit

21.09.2018 - 23.09.2018, Kochel am See
Unser Wachstumszwang stößt an ökologische Grenzen. Auch die Psychologie zeigt: Der Anstieg von Krankheiten wie Burnout und Depressionen deutet auch auf das Erreichen psychischer Grenzen hin. Hat die Konsumgesellschaft ausgedient? Wie hängen eine nachhaltigere gesellschaftliche Entwicklung und das individuelle Wohlbefinden der Bürger in Deutschland zusammen? Mit Erkenntnissen aus den Nachhaltigkeitswissenschaften, der Politikwissenschaft und der Psychologie sowie praktischem Erforschen und Austausch diskutieren wir, ob Ansätze auf individueller Ebene gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Rahmenbedingungen verändern können. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Ressourcenschonender Umgang im politischen und ehrenamtlichen Engagement

28.09.2018 - 30.09.2018, Kochel am See
Sie sind in Ihrem politischen Engagement oder in Ihrem Ehrenamt vielfältigen Anforderungen ausgesetzt und tragen Verantwortung. Ihre Empathie und der Zugriff auf Ihre persönlichen Ressourcen sind von Bedeutung für den Erfolg Ihrer Arbeit. Sich gesellschaftlich einzusetzen und das Gemeinwohl zu unterstützen heißt auch sich selbst achtsam zu führen. Im Alltag bleibt häufig wenig Zeit für die Selbstreflexion, die innere Neuorientierung und die Regeneration. Dieser Workshop leitet Sie dazu an, eigene Denk- und Handlungsmuster zu reflektieren, Ihr Selbstmanagement weiter zu entwickeln und den Zugang zu Ihren persönlichen Energien neu zu entdecken. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Kommunikationstrainer werden - Ausbildung Teil III

05.10.2018 - 07.10.2018, Kochel am See
Auch Teil III der Ausbildung ist sehr praxisorientiert: Der wirksamste Faktor bei der Einübung kommunikativer Kompetenz ist nicht die Anhäufung theoretischen Wissens, sondern die Einübung im Handeln, die andauernde korrigierende Interaktion mit anderen. Kommunikative Fähigkeiten sind in und durch Erfahrung erworbene Fähigkeiten. Ein vertrauensvolles Wachstumsklima ist die wesentliche Voraussetzung für unsere Lernprozesse: Zuhören, Offenheit, Anerkennung, Diskretion (alles Persönliche bleibt in der Gruppe), keine Rechthaberei, Ängste abbauen, Schwächen und Aggressionen akzeptieren. Wenn geeignete Rahmenbedingungen für Wachstum vorhanden sind, dann sind Menschen schöpferisch, eigenmotiviert, tatkräftig und konstruktiv. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Gesundheit als Menschenrecht: Grundversorgung für alle?

05.10.2018 - 07.10.2018, Kochel am See
Die Gesundheitspolitik spielt im aktuellen politischen Diskurs eine untergeordnete Rolle. Gleichwohl ist es ein Politikfeld, das alle Menschen direkt betrifft und das uns vor massive Herausforderungen stellt: Das zweigliedrige Gesundheitssystem in Deutschland, das zwischen privat und gesetzlich Versicherten unterscheidet; hohe Medikamentenpreise oder der beschränkte Zugang zu medizinischer Grundversorgung für bestimmte Gruppen der Gesellschaft (z.B. Menschen ohne Papiere/ ohne Wohnsitz/ ohne Einkommen). Mehr

Politische Kultur

AltweiberSommerAkademie - Das Private ist politisch!

08.10.2018 - 10.10.2018, Kochel am See
2018 ist ein Jubiläumsjahr für das Frauenwahlrecht, für die Männer und Frauen der 68er, für die Erfolge der Frauenbewegung. Der legendäre Satz „Das Private ist politisch“ ist aktuell wie vor 50 Jahren. Geschlechterrollen, sexuelle Normen, Kindererziehung, Familienhierarchien haben sich seitdem verändert. Die Anstöße für diesen Wandel gaben ganz wesentlich die Frauen, die sich seit den 60er Jahren gegen patriarchale Autoritäten und für eine Veränderung der Gesellschaft engagierten. Die Akteurinnen dieser Zeit verlassen in den nächsten Jahren das Berufsleben oder gestalten bereits ihr Leben im Ruhestand. Beide Lebensphasen nimmt die AltweiberSommer-Akademie in den Blick und lädt dazu ein, im Austausch mit anderen eigene Perspektiven sowie gesellschaftspolitische Handlungsansätze zu entwickeln. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Einführung in die politische Kommunikation, Teil II

12.10.2018 - 14.10.2018, Kochel am See
Kommunikative Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für alle, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Im zweiten Teil wird die intrapersonelle Kommunikation (das innere Team) behandelt und Vortragstechniken und -methoden werden auch anhand von Übungen vertieft. Wir empfehlen, die gesamte dreiteilige Seminarreihe zu besuchen. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Mit Ehrenamtlichen professionell arbeiten

22.10.2018 - 24.10.2018, Kochel am See
In unserem Kooperationsseminar stellen wir Ihnen die neuesten Trends ehrenamtlicher Tätigkeiten in Einrichtungen und Verbänden vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie neue Mitglieder anwerben und wie eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit in einem Netzwerk des bürgerschaftlichen Engagements gestaltet wird. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Der Profit mit dem Übel? - Rüstungsindustrie, Waffenexporte und Sicherheitspolitik in der Bundesrepublik

29.10.2018 - 02.11.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Deutschland war 2015 der drittgrößte Waffenexporteur weltweit. Mit Genehmigung der Großen Koalition verkauften deutsche Unternehmen Rüstungsgüter im Wert von 4,2 Milliarden Euro ins Ausland – vor allem nach Nordafrika und den Nahen Osten. Obwohl nach gültigem Recht keine Waffen in Krisengebiete geliefert werden dürfen, gelingt es der Rüstungsindustrie und ihrer politischen Lobby Jahr für Jahr, die Genehmigungen für diese Exporte durchzusetzen. "Frieden schaffen mit immer mehr Waffen?" Ist das inzwischen die politisch gewollte Devise der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik? Oder geht es um die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Rüstungsindustrie auf dem Weltmarkt? Im Seminar werden die Waffenschmieden und Rüstungskonzerne in Deutschland und die Mittel politischen Einflussnahme der Rüstungslobby durchleuchtet. Auch wird die Frage diskutiert, warum die Waffenexporte nach dem Ende des Kalten Krieges 1990 unabhängig von der politischen Zusammensetzung von allen Bundesregierungen auf so hohem Niveau geblieben sind. Abschließend werden Alternativen für eine friedenssichernde Außen- und Sicherheitspolitik vorgestellt. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in der EU

29.10.2018 - 02.11.2018, Kochel am See
 +++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Rechtspopulisten sind europaweit auf dem Vormarsch. Von Ungarn über Tschechien bis Finnland haben rechtspopulistische Parteien die Regierungsverantwortung übernommen bzw. stellen das Staatsoberhaupt. In vielen weiteren Ländern sitzen gleich mehrere rechtspopulistische oder extrem rechte Parteien in den Parlamenten. Wo die Ursachen hierfür liegen könnten, soll dieses Seminar näher betrachten. Mehr

Geschichte

Revolutionäres Bayern?! 100 Jahre Freistaat Bayern, 200 Jahre bayerische Verfassung - eine historisch-politische Einordnung der neueren bayerischen Geschichte

02.11.2018 - 04.11.2018, Kochel am See
Vor 100 Jahren rief Kurt Eisner im Zuge der Novemberrevolution den Freistaat Bayern aus. „Freistaat“ meint frei von den Königshäusern. Eisner wurde erster bayerischer Ministerpräsident, amtierte jedoch nur rund 100 Tage. Die „Räterepublik“ schien gescheitert zu sein, es folgten Monate des Chaos und der Gewalt. Heute wissen wir, es gibt den Freistaat Bayern noch immer. Lassen wir in diesem Seminar die jüngere bayerische Geschichte noch einmal revue passieren, um zu sehen wo wir heute stehen. Mehr

Politische Kultur

Engagierte Literatur - Zeitgemäß oder verstaubt?

02.11.2018 - 04.11.2018, Kochel am See
Gerade in Zeiten von reüssierenden Rechtspopulisten und grassierender Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit scheint Littérature Engagée wieder eine besondere Bedeutung zuzukommen. Immer mehr Autor*innen schreiben Texte mit sozialkritischem Anspruch. Aber wie kann das gelingen ohne das die Lesenden sich bevormundet fühlen und welche historischen Vorbilder gibt es dafür? Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Ausbildung zur KommunikationstrainerIn - Teil I

02.11.2018 - 04.11.2018, Kochel am See
Im ersten Teil werden Grundlagen der Kommunikationspsychologie, Kommunikationsmodelle und Tipps zur freien Rede wiederholt und anschließend auch von den Teilnehmenden präsentiert. In Übungen machen Sie eigene Erfahrungen in der Vermittlung von Wissen. Ein Schwerpunkt wird die Gestaltung eines positiven Lernklimas sein, des Wachstumsklimas. Sie lernen, wie Sie einen Ablauf- und Moderationsplan erstellen können. Da es sich um eine Ausbildung handelt, ist es Voraussetzung, dass die gesamte vierteilige Seminarreihe besucht wird.   Ausbildung II 25.-27.01.2019 Ausbildung III 05.-07.04.2019 Ausbildung IV 31.05-02.06.2019 Für die Termine 2019 können Sie sich ab mitte September 2018 anmelden.   Weitere Informationen finden Sie unter: http://juergenheckel.de/ Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Weltretter!? Vom Sinn und Unsinn der Entwicklungspolitik

05.11.2018 - 09.11.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Entwicklungszusammenarbeit – das kann heute Jeder. Direkt nach dem Abitur für ein paar Monate an Schulen des globalen Südens unterrichten oder einfach von zuhause aus via Internet eine Crowdfunding-Kampagne starten. Nicht nur auf individueller, sondern auch auf institutioneller Ebene kommt diesem Thema große Bedeutung zu. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterhält entwicklungspolitische Projekte mit 79 Ländern dieser Erde. Der Etat des BMZ beträgt 2017 8,5 Milliarden Euro (Angaben laut Webseite des BMZ). Doch wie sinnvoll ist diese Arbeit, wie nachhaltig die Ergebnisse? Inwieweit handelt es sich tatsächlich um eine „Zusammenarbeit“ zwischen Gebern und Nehmern? Mehr

Europäische Gemeinschaft

Putins russische Welt. Das neue Russland, die Ukraine und der Westen

12.11.2018 - 16.11.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Das Verhältnis zum autoritär geführten Russland war zuletzt nicht frei von Spannungen: Menschenrechtsverletzungen, die aktive Unterstützung des syrischen Präsidenten mit russischen Luftbombardements, die Annexion der Krim, die Ukraine-Krise, die dubiose Rolle im amerikanischen Wahlkampf oder generell die “Reizfigur” Putin. Wladimir Putins Kurs, verlorenen Einfluss zurückzugewinnen, führt zu einer gefährlichen Konfrontation mit dem Westen. Drohen wieder Verhältnisse wie im Kalten Krieg? Mehr

Internationale Beziehungen

Syrien, Irak, Yemen, Libyen - zerfallende Staaten - zerfallende Weltgemeinschaft?

16.11.2018 - 18.11.2018, Kochel am See
Seit Beginn des 21. Jahrhunderts sieht sich die internationale Staatengemeinschaft mit dem Phänomen der zerfallenden Staaten konfrontiert. Die Ursachen hierfür sind vielfältig: korrupte Eliten, schlechte Regierungsführung, verfehlte wirtschaftliche Entwicklungskonzepte, generationsübergreifende Bürgerkriege, mangelnde Wohlfahrt und wenig Rechtssicherheit. Der Yemen, Syrien, Irak und Libyen sind höchst fragile Staaten (vgl. Fragile States Index, Fund for Peace 2017) auf dem Weg zum Scheitern. Welche Ursachen haben im Einzelnen dazu beigetragen? Mehr

Integration & Teilhabe

Ehrenamt Schöffin und Schöffe: Allgemeine Grundlagen

16.11.2018 - 18.11.2018, Kochel am See
Schöffinnen und Schöffen vertreten die Bevölkerung vor Gericht, ihre Einschätzung kann bei der Urteilsfindung und dem Strafmaß entscheidend sein. In diesem Jahr bieten wir unter der Leitung von Thomas Goger, Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg, Zentralstelle Cybercrime, ein Grundlagenseminar an. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Durch nonverbale Kommunikation überzeugen: Fit für das Ehrenamt und politische Engagement

16.11.2018 - 18.11.2018, Kochel am See
Sie lernen Ihre eigene Körpersprache und Handlungsmuster kennen und stärken Ihren nonverbalen Ausdruck um Ihren Ideen Raum zu geben. Sie trainieren vor den anderen und erhalten wertvolle Tipps und Anregungen für die praktische Umsetzung. Im Seminar werden auch unterschiedliche Wirkung und Verhalten von Frau und Mann im öffentlichen Raum reflektiert. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Die Macht und die Mächtigen: Wer regiert unsere Republik?

19.11.2018 - 23.11.2018, Kochel am See
 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Verhindert ungleiche Vermögensverteilung Teilhabegerechtigkeit in Politik und Gesellschaft? Beeinflussen Lobbyisten Gesetzgebung und Politik? Hat sich eine von den Alltagssorgen der Bürger abgehobene politische Elite eingerichtet in den staatlichen  Schalthebeln der Macht? Oder sind die wahren Mächtigen die, die stereotyp „die da in Brüssel“ heißen? Mehr

Europäische Gemeinschaft

Geschafft?! – Die Flüchtlingssituation im außen- und innenpolitischen Rückblick

19.11.2018 - 23.11.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ „Wir schaffen das!“ – so umschrieb  Angela Merkel 2015 ihre Hoffnung, dass unser Land die Flüchtlingssituation meistere. Drei Jahre später wollen wir Bilanz ziehen und die Thematik sowohl außen- als auch innenpolitisch beleuchten: Was war die Ursache für die Flucht hunderttausender Menschen? Auf welchen Wegen sind sie zu uns gekommen? Wie ist Deutschland mit der Lage umgegangen? Wie lässt sich die auch intern umstrittene Position der Bundesregierung erklären? Und welche Alternativen hätte es gegeben? Wie ist die Bevölkerung mit der Ankunft so vieler Menschen umgegangen? Und wie und wo hat sich Widerstand formiert? Hat sich durch die Flüchtlinge die innere Sicherheit verschlechtert? Oder durch diejenigen, die Flüchtlingsheime anzünden? Wie sieht es mit der Integration der Flüchtlinge aus und welche (Bleibe-)Perspektiven haben sie? Haben wir es also "geschafft" – oder hat die Flüchtlingssituation uns "geschafft"? Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Generationenkonflikt Rente? Leben im Alter heute und morgen

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Der Konflikt zwischen Alt und Jung tritt beim Thema „Altersvorsorge“ so deutlich zutage wie sonst kaum. Die meisten jungen Menschen rechnen nicht damit, im Alter von der staatlichen Rente leben zu können. Auch die Aussichten auf ein langfristig stabiles Gesundheitssystem sind eher gering. Ökonomen und Finanzwissenschaftler wissen, dass die ältere Generation auf Kosten der jüngeren lebt und dadurch möglicherweise einen „demografischen Orkan“ im Sozial- und Wirtschaftssektor auslösen könnte (vgl. Laurence Kotlikoff). Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Kommunikationstrainer werden - Ausbildung Teil IV

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Wissen erzeugt nicht automatisch Verstehen, Kommunikationsmodelle erzeugen noch keine kommunikativen Kompetenzen… Wir präsentieren Kommunikationsmodelle: 4 Seiten einer Nachricht, unter anderem: Toleranzampel, 9 Tipps zur freien Rede, das Innere Team, Joharifenster, Biographiearbeit, Wertequadrate. Gleichzeitig findet ein Austausch statt: Wo und zu welchen Themen kann ich die Modelle einsetzen? Beispiele: wertschätzende Kommunikation, Mediation, Suchtberatung, Teamentwicklung, Mobbing, Seniorenarbeit, politische Kommunikation, Rechtspopulismus, Achtung und Toleranz, Schülerarbeit. Zusätzlich werden noch TZI Regeln und Gruppendynamik-Methoden eingeübt. Mehr

Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Kampf um Arbeitsplätze - Mensch gegen Maschine

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Welche Chancen hat der Arbeitnehmer im Wettbewerb mit Algorithmen? Assistenzroboter verkaufen bislang nur Kaffeekapseln oder helfen beim Einchecken, obwohl sie fließend 20 Sprachen sprechen können. Können Sie das auch? Wie konkurrenzfähig kann ein Mensch gegenüber so einer intelligenten Maschine sein? Mehrere Millionen Arbeitsplätze hängen in den westlichen Industrieländern am seidenen Faden, weil Roboter schnell und im Vergleich viel billiger sind, nie krank werden oder Urlaub machen. Und die Geschwindigkeit, mit der sich die künstliche Intelligenz weiterentwickelt, ist atemberaubend: In der Wissenschaft werden bereits erste Debatten über den Zeitpunkt geführt, an dem Roboter in der Lage sind, andere Roboter zu programmieren, die denjenigen Maschinen überlegen sind, die von Menschen entwickelt wurden. Mit welchen poltischen und ökonomischen Konzepten soll unsere Gesellschaft auf diesen Kampf "Mensch gegen Maschine" reagieren? Mehr

Integration & Teilhabe

Politik für Neue

23.11.2018 - 25.11.2018, Kochel am See
Du bist gerade neu bei einer politischen Jugendorganisation oder kannst Dir gut vorstellen, irgendwann mal politisch aktiv zu werden? Dich interessiert, was im politischen Betrieb so alles läuft? Du willst Jugendliche aus ganz Bayern treffen, die auf Deiner Wellenlänge sind und auch gern über Politik reden und sich einmischen? Du willst Dich mit den Grundlagen wichtiger Politikfelder vertraut machen? Dann solltest Du Dir dieses Seminar auf keinen Fall entgehen lassen! Mehr

Geschichte

1918 - 2018: Wie wir wurden was wir sind - Haupt- und Nebenwege deutscher Demokratiegeschichte

26.11.2018 - 30.11.2018, Kochel am See
 +++Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden +++ Revolution – Revolte – Widerstand – Protest – Zivilcourage: Mit diesen kollektiven und individuellen politisch-historischen und sozialen Zuschreibungen verbindet sich ein langer und oftmals widersprüchlicher Weg in einem Jahrhundert deutscher Geschichte mit zwei Diktaturen und zwei Demokratien. Was gelang? Was scheiterte? Was wurde vergessen und verdient der Erinnerung? Was blieb? Was bleibt zu tun? - Für Demokratie, Rechtsstaat und Menschenwürde. Mehr

Politische Kultur

Sind wir wirklich so humorlos? Stereotype und Vorurteile zwischen Menschen und Nationen

26.11.2018 - 30.11.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Deutsche sind „Helmuts“, pünktlich, pingelig oder „Krauts“. Wieso denken wir über eine Nation, es seien "Froschfresser" oder "Spaßbremsen", ohne jemals mit Franzosen oder Briten gesprochen zu haben? Warum bekommen Mädchen rosa Puppen und Jungen blaue Autos, obwohl rosa ursprünglich die Männerfarbe war? Das Seminar klärt über Vorurteile auf. Mehr

Politische Kommunikation & Medien

Einführung in die politische Kommunikation III

30.11.2018 - 02.12.2018, Kochel am See
Die Kunst, ein Gespräch, eine Versammlung oder Arbeitsgruppe zu moderieren, ist eine Schlüsselqualifikation für alle Menschen, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Bei der Moderation gibt es die "klassische" und die "visuelle" Moderation. Wer herkömmliche und starre Versammlungsformen überwinden will, sollte sich hier anmelden. Mehr

Internationale Beziehungen

Grenzen der Außenpolitik - Diplomatie in Zeiten scharfer Zungen

07.12.2018 - 09.12.2018, Kochel am See
Seit 2017 wird nicht nur viel rumgeschrien auf internationaler Bühne: Donald Trump twittert sich immer weiter ins diplomatische Abseits, Recep Tayyip Erdogan sperrt ausländische Gäste nach Belieben ein und Putin beschimpft ukrainische Politiker als „Faschisten und Antisemiten“ - vor laufender Kamera. Wo bleiben da die Manieren? Die klassische Diplomatie erlebt einen Umschwung. Vorbei sind die Zeiten der Höflichkeit. Eine Bestandsaufnahme. Mehr

Politische Kultur

Anti-Rassismus-TrainerInnen Ausbildung

07.12.2018 - 09.12.2018, Kochel am See
Das Erstarken rechtspopulitischer Parteien und die Salonfähigkeit ausgrenzender Stammtischparolen zeigen, rechtes Gedankengut entwickelt sich auch aus der Mitte der Gesellschaft. Hier möchten wir mit unserer TrainerInnenschulung ansetzen. Seit vielen Jahren bildet das Bayerische Seminar für Politik e.V. erfolgreich Trainerinnen und Trainer für die Anti-Rassimus-Arbeit in Schulen und Betrieben aus. Unsere geschulten SeminarleiterInnen gehen ganz gezielt auf Ihre individuellen Erfahrungen und lokalen Schwierigkeiten mit rechten Ressentiments ein. Mit unserem Seminarangebot möchten wir Ihnen das Werkzeug an die Hand geben, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für ein Verständnis zu sensibilisieren, das den Wert aller Menschen gleich welcher Herkunft und Hautfarbe in den Mittelpunkt stellt. Ausgehend von der eigenen Persönlichkeit der Teilnehmenden entwickeln wir gemeinsame Strategien für ein wertschätzendes Miteinander. Die Wochenend-Ausbildung zum/zur Anti-Rassismus-TrainerIn ist ideal für die eigene pädagogische Arbeit. Zum Abschluss der zweitägigen Ausbildung bekommen Sie ein Zertifikat, welches Ihnen die Teilnahme an unserem Kurs bescheinigt. Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Bayerischen Seminar für Politik e.V. und München ist bunt e.V.   Mehr

Integration & Teilhabe

Einführungsseminar für neugewählte Schülervertreter*innen

07.12.2018 - 09.12.2018, Kochel am See
Wie kann ich an meiner Schule etwas verändern? Welche Rolle spielt die Kommune in der Bildung? Wer macht den Lehrplan? Und was hat mein Unterricht mit der Lehrerbildung zu tun? Dieses Seminar richtet sich an neu gewählte Schülervertreter*innen, die sich 2018/19 auf kommunaler und schulischer Ebene für ihre Bildung engagieren möchten. Mehr