Veranstalter

Ein Seminar der Georg-von-Vollmar Akademie

Politische Kultur

Podiumsdiskussion in Nürnberg: Freiheit vs. Sicherheit – wie viel Überwachung brauchen wir?“

Terrorismus, Anschläge, Amokläufe, aber auch Kriminalität im Internet und Hackerangriffe haben im letzten Jahrzehnt zu einer Kompetenzerweiterung und -veränderung von Staat und Polizei geführt. Daraus resultieren eine verschärfte Gesetzeslage, für die das neue Polizeiaufgabengesetz in Bayern sinnbildlich steht, und eine zunehmende Überwachung durch Kameras und Datensammlung.

Unsere Abendveranstaltung soll hier ansetzen und der Frage nachgehen, wie es momentan um das sensible Verhältnis zwischen "Sicherheit" und "Freiheit" steht:
• Besteht ein Widerspruch zwischen Sicherheit und Freiheit?
• Wie viel Sicherheit muss der Staat herstellen, damit wir in Freiheit leben können?
• Ist die Freiheit in Gefahr?
• Welche Maßnahmen zur Erreichung eines Gleichgewichts wären die Richtigen?
• Und wie ist die bekannte Aussage zu bewerten, dass derjenige, der Freiheit für Sicherheit opfert, am Ende beides verliert?

Diskutieren Sie mit den folgenden Podiumsgästen:
Katharina Nocun, Netzaktivistin und Bloggerin und
Bernhard Egger, Leitender Kriminaldirektor des LKA Bayern

Die wichtigsten Informationen im Überblick
Ort: Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Straße 244d, 90429 Nürnberg
Datum: Mittwoch, 25. Juli 2018
Uhrzeit: Von 19.00 bis ca. 20.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Veranstalter: Georg-von-Vollmar-Akademie e.V
Der Eintritt ist frei!