Angebote für Schulen

Du interessierst Dich für Politik, aber Deine Schulfreunde können sich dafür nur wenig begeistern?
Sie möchten Ihre Schülerinnen und Schüler für politische Themen sensibilisieren, haben aber nur begrenzt Vorbereitungszeit?

Dann sind wir genau die richtigen Ansprechpersonen! Mit unseren politischen Bildungsangeboten möchten wir das gesellschaftliche Engagement junger Menschen stärken. Mit den neuesten didaktischen Methoden und Materialien ergänzen wir den Lehrplan und bereichern den Schulalltag.

Unser Angebot richtet sich an alle Unterrichtsfächer und Schularten. Jeder Schulbesuch wird individuell vorbereitet.

Im Folgenden findet Ihr eine detaillierte Übersicht unserer Bildungsangebote - viel Spaß beim Stöbern!


Unsere Angebote im Überblick


Argumentationstraining / Demokratietraining

Fake-News, Shit-Storms, Hasskommentare werden immer ungehemmter verbreitet und vergiften mehr und mehr auch das politische Klima. Woher kommt diese Politikverdrossenheit, wie äußert sie sich und was bedeuten die zunehmenden Feindseligkeiten für unsere Gesellschaft? Wie können gerade Jugendliche mit Vorurteilen, Ängsten, Hate-Speech, Echokammern und Populisten umgehen?

Die Demokratie-Werkstatt möchte nicht nur diese Krisenphänomene analysieren, sondern auch Impulse für eine Belebung unserer Demokratie setzen.

Die SchülerInnen sollen dazu ermutigt werden, „Politik zu wagen“, sei es indem man selbstbewusst seine Interessen artikuliert, indem man gesprächsbereit mit Andersdenkenden bleibt, indem man allzu einfachen „Wahrheiten“ widerspricht oder Demokratieprozesse durch einfache Übungen von einer ganz anderen Seite kennenlernt.  Die Demokratie-Werkstatt kombiniert kurze Inputs mit interaktiven Übungen, bietet einen Raum, sich offen auszutauschen und arbeitet mit konkreten Fallbeispielen, die in den Alltag transferiert werden können.


Mehr

Refugees welcome!? - Vortrag und Gespräch mit einem Flüchtling

Als Einstieg gibt die Moderatorin anhand einer bilderreichen Powerpoint-Präsentation einen Überblick über den Themenbereich Flucht und Asyl. Im zweiten Teil der Veranstaltung berichtet ein Flüchtling aus seinem Leben und beantwortet Fragen aus dem Publikum.
Mehr

Aus Geschichte lernen: ein Zeitzeugengespräch

Die Sozialwissenschaftlerin und Buchautorin Birgit Mair begleitet seit 2005 Holocaust-Überlebende an Schulen und hat hunderte Zeitzeugengespräche durchgeführt. Mit Siegfried Heilig, Eva Franz und Henry Rotmensch können in Bayern noch Holocaust-Überlebende von ihren Erfahrungen der nationalsozialistischen Verfolgungen berichten.
Mehr

Von Heimatsuchern zu Zweitzeugen

„Wir, die wir zuhören, können zu Zeugen werden.“, dieses Zitat von Friedensnobelpreisträgerin Elie Wiesel trifft den Kern der pädagogischen Arbeit dieses Projektes. Ein Zweitzeugenprojekt zum Kennenlernen, Erinnern und Weitergeben, denn die Schoah kann nicht durch Zahlen und Fakten begriffen werden.
Mehr

PLANSPIEL DATENSCHUTZ

In diesem aktuellen Themenfeld diskutieren die Teilnehmenden des Planspiels „Mehr Datenschutz für Europa!“ über den Europäischen Datenschutz. In den Rollen von Politikerinnen und Politikern im EU-Parlament setzen sich die Schülerinnen und Schüler für die Realisierung einer neuen, zeitgemäßen EU-Verordnung ein.
Mehr

PLANSPIEL FLÜCHTLINGSPOLITIK

Bei diesem Planspiel erfahren die Teilnehmenden spielerisch wie europäische Flüchtlingspolitik wirklich funktioniert. Das Planspiel weckt Verständnis für komplexe politische Verhandlungs- und Entscheidungsprozesse sowie Lösungsstrategien. Die Teilnehmenden erfahren Möglichkeiten und Grenzen nationaler Interessendurchsetzung vor dem Hintergrund einer notwendigen multinationalen Regelung.
Mehr

TOLERANZTRAINING

Wem begegnen wir eigentlich selbst mit Respekt? Unseren Freunden? Der Familie? Jeder will respektiert und anerkannt werden. In unserem aktionsgeladenen Workshop zeigen wir den Teilnehmenden, wie das geht.
Mehr