Logo
Sie befinden sich hier:
Schulangebote

Aus Geschichte lernen: ein Zeitzeugengespräch


Die Sozialwissenschaftlerin und Buchautorin Birgit Mair begleitet seit 2005 Holocaust-Überlebende an Schulen und hat hunderte Zeitzeugengespräche durchgeführt. 2007 verfasste sie die Wanderausstellung "Überlebensberichte von Josef Jakubowicz" (1925-2013) über den jüdischen KZ-Überlebenden, 2009 wurde ihre Ausstellung "Vom Arbeitsplatz abgeholt - als arbeitsscheu abgestempelt" über den KZ-Überlebenden Sinto Franz Rosenbach (1927-2012) präsentiert. 

Mit Siegfried Heilig, Eva Franz und Henry Rotmensch können in Bayern noch Holocaust-Überlebende von ihren Erfahrungen der nationalsozialistischen Verfolgungen berichten. Frau Mair begleitet die Zeitzeugen, moderiert die Gespräche und unterstützt die Überlebenden beim Vortrag. Sie moderiert das Zeitzeugengespräch, bettet die Erzählungen der Protagonisten in den historischen Kontext ein und präsentiert Bilder und Dokumente.
 

Mehrwert: Was habt ihr davon?

  • Sensibilisierung in die Themen Holocaust und Erinnerungskultur durch biografische Berichte Betroffener
  • Erkennen von Erscheinungsformen des heutigen Neonazismus und Rassismus sowie neuerer extrem rechter Erscheinungsformen


Ziele

  • Förderung der Erinnerungskultur durch persönliche Begegnungen
  • Schaffung einer Begegnung im Rahmen der Antirassismusarbeit


Wie könnt Ihr mitmachen?

  1. Interessenbekundung ausfüllen: Docx-Formular
  2. Interessenbekundung an timm.baumann@vollmar-akademie.de senden, oder per Fax an 08851-7823.
  3. Wir setzen uns mit Euch in Verbindung, organisieren und planen alles, was nötig ist. Wir geben uns Mühe -in Rücksprache mit Euren Lehrenden- die Seminareinheit so kompatibel wie möglich mit dem Lehrplan zu entwerfen.
  4. Los geht's!


Organisatorisches

Ort: Klassenzimmer oder außerschulisch

Mindestalter: 12 Jahre 
Das Angebot richtet sich an Jugendliche zwischen 12-18 Jahren.

Ideale Gruppengröße: 20-25 Personen

Zeitbedarf: 2 Zeitstunden

Technikbedarf: Beamer und Lautsprecher; bei größeren Gruppen: 2 Mikrofone


Weitere Hinweise

Dieses Angebot wird in Kooperation mit dem Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) durchgeführt.

HINWEISE

Unsere ein- oder mehrtägige Seminarangebote für Schulen stehen für 5,- € pro SchülerIn zur Verfügung. Kürzere Formate (2-stündige) kosten nur 2,- € pro SchülerIn.

Die Lerninhalte unserer Seminare richten sich an Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse und können individuell vereinbart werden.

Unsere Trainings und Workshops können als Halbtages-, Tages- oder zweitägiges Seminar gebucht werden und finden entweder direkt in Ihrer Schule oder in Kochel in unserem "Schlösschen" statt. Wir unterstützen Sie auch gern bei der Organisation Ihrer Projekttage im Laufe des Schuljahres.

Haben Sie Interesse? Melden Sie sich bei uns, so dass wir gemeinsam mit Ihnen planen können!