Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Umwelt & Nachhaltigkeit

Sündenfall Riedberger Horn? Unsere Heimat zwischen Klimaschutz und Wirtschaftsinteressen

26.02.2018, Kochel am See
+++ Eine Veranstaltung im Rahmen des Klimafrühlings Oberland 2018 +++ Im November 2017 beschloss der bayerische Landtag eine heftig umstrittene Reform des Landesentwicklungsprogramms also eine Änderung des bayerischen Alpenplans, der eigentlich ein international einzigartiges Instrument zum Schutz der Bergwelt darstellt. So kann nun in einem zuvor als Naturschutzgebiet erklärten Abschnitt mit dem Bau einer Skischaukel begonnen werden, von der besonders die Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein finanziell profitieren. Allerdings stellt diese erste Veränderung des Plans von 1972 auch einen möglichen Präzedenzfall für weitere und umstrittene Tourismusprojekte wie neue Skilifte, Skipisten, Hotels und anderen Vorhaben in den bayerischen Bergen dar. Welche Gefahr geht von dieser Reform aus? Was bedeutet diese Reform akkut für den Klima- und Naturschutz am Riedberger Horn? Und werden wirtschaftliche Interessen zukünftig die Gestaltung des bayerischen Alpenraumes definieren? Wir laden Sie herzlich ein, am 26.02.2018 ab 19.00 gemeinsam mit Experten und Betroffenen über den Spagat zwischen Klima- und Naturschutz und Wirtschaftsinteressen kleinerer und größerer Gemeinden in unserer Heimat zu diskutieren. Die Veranstaltung findet im großen Vollmarsaal der Georg-von-Vollmar-Akademie in Kochel am See statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, dennoch möchten wir Sie um eine kurze Anmeldung bitten. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Berglandwirtschaft in Gefahr: Welche Folgen hat der strukturelle Wandel für unsere Alpen?

06.04.2018 - 08.04.2018, Kochel am See
Unsere Alpen sind weitgehend eine Kulturlandschaft, die im Laufe der Jahrhunderte von den Bergbauern geschaffen wurde. Dazu gehören Almen mit Kühen auf der Weide. Seit Jahren zeichnet sich jedoch ein struktureller Wandel ab, der zu Konflikten führt und Folgen in ökologischer und ästhetischer Hinsicht hat. Die Politik kann dabei steuernd eingreifen. Was bewirken die Brüsseler Subventionen? Wie sieht es bei unseren Nachbarn in Österreich aus, gibt es da Unterschiede? Die Teilnehmer werden sich mit nachhaltigen, politischen Perspektiven und Alternativen zum derzeitigen Massentourismus auseinandersetzen.  Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Mobilität der Zukunft - Wie wir uns morgen fortbewegen

20.04.2018 - 22.04.2018, Kochel am See
Prof. Stephan Rammler, Mobilitäts- und Zukunftsforscher, sieht das größte Problem in Politik und Automobilindustrie, die trotz des Klimawandels und der Ressourcenverknappung an den Verbrennungsmotor glauben. Doch stellen Elektro-Auto und Wasserstoffantrieb echte und langfristige Alternativen dar? Und wann haben uns selbstfahrende Autos endgültig hinter dem Steuer verdrängt? Oder wie wäre es, in Zukunft überhaupt kein Auto mehr zu besitzen sondern sich nur noch per Carsharing, Mietfahrrädern, Mitfahrgelegenheiten und öffentlichem Nahverkehr fortzubewegen? Dank moderner Technik könnten wir eventuell ohnehin auf einen Großteil unserer Mobilität verzichten: Warum hin- und herpendeln, wenn Konferenzen auch per Videoübertragung funktionieren? Nicht nur in Zeiten des Dieselskandals bieten die Ideen für die „Mobilität der Zukunft“ ausreichend Stoff für ein spannendes Seminar. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Luxusgut Wasser: Internationale Konflikte um "das blaue Gold"

14.05.2018 - 18.05.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Wie sensibel das Thema „Wasser“ ist, zeigte die 2013 gestartete Petition gegen die geplante Privatisierung der Wasserversorgung in der EU. Andere Regionen der Welt trocknen durch den Klimawandel buchstäblich aus, während große Konzerne noch größeren Profit mit dem lebensnotwendigen Nass machen. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Die Stadt der Zukunft - Ein Architektur-Planspiel

22.06.2018 - 24.06.2018, Kochel am See
Die Tendenz der Stadtflucht, d.h. der Wunsch nach "Wohnen im Grünen" hat sich abgeschwächt: In Städten wie München herrscht mittlerweile ein dramatischer Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Daraus resultieren für die Stadt- und Kommunalplanung neue Fragen. Hinzu kommt, dass ökologisch und sozial nachhaltiges Bauen aktuelle und zukünftige Siedlungsstrukturen verändern wird. Diese Veranstaltung setzt sich zunächst mit historischen Leitlinien der Besiedlung (im ländlichen Raum) und den Konsequenzen für das Stadtbild auseinander, um Abhängigkeiten, Entwicklungen und Tendenzen erkennbar zu machen. Mehr

Umwelt & Nachhaltigkeit

Energie und Klima: Entscheidet sich am Umgang mit CO2 unsere Zukunft?

20.08.2018 - 24.08.2018, Kochel am See
++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++ Zerstörerische Hurrikane, wie zuletzt „Irma“ über Florida, ein steigender Meeresspiegel, bedrohte Tier- und Pflanzenarten, zunehmende Fluchtbewegungen aufgrund klimatischer Bedingungen : Die negativen Bilder, die wir mit dem Klimawandel verbinden, zeichnen eine düstere Zukunft für unseren Planeten, wenn die Weltgemeinschaft nicht endlich nachhaltige Antworten auf den Umgang mit Ressourcen und Energie findet: Denn der Großteil der Wissenschaft führt den Klimawandel auf den vom Menschen erzeugten Anteil an Kohlenstoffdioxid – kurz CO2 – zurück. In diesem Seminar wollen wir fragen: Mehr