Unser Seminarprogramm

Benutzen Sie unsere Filter

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Einführungsseminar für neugewählte Schülervertreter*innen

09.12.2016 - 11.12.2016, Kochel am See
Wie kann ich an meiner Schule etwas verändern? Welche Rolle spielt die Kommune in der Bildung? Wer macht den Lehrplan? Und was hat mein Unterricht mit der Lehrerbildung zu tun? Dieses Seminar richtet sich an neu gewählte Schülervertreter*innen, die sich im Jahr 2016 auf kommunaler und schulischer Ebene für ihre Bildung engagieren möchten. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Haters Gonna Hate?!

13.12.2016, München
+++ 19.00 - 22.00 Uhr +++ Shit-Storms, wüste Beschimpfungen und Drohungen – egal ob on- oder offline, Hasskommentare werden immer ungehemmter verbreitet und vergiften mehr und mehr auch die politische Debatte. Woher kommt der Hass, wie äußert er sich und was bedeuten die zunehmenden Feindseligkeiten für unsere Gesellschaft? Diese und weitere Fragen gilt es endlich einmal zu klären, und wir haben uns dafür ein ganz besonderes Format ausgedacht. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Einwandern in unsere Geschichte - Zum Umgang mit Geschichte in der Migrationsgesellschaft

14.12.2016, Augsburg
Geflüchtete kommen nach Deutschland in eine Gesellschaft mit einer spezifischen Geschichte. Die Lehren aus den Menschheitsverbrechen der NS-Zeit und das Erlebnis der Diktatur bilden zusammen mit anderen historischen Erfahrungen wesentliche Voraussetzungen des gelebten Wertesystems. Die Inhalte und Ziele der unveräußerlichen Menschenrechte des Grundgesetzes bieten auch für EinwanderInnen das rechtliche Fundament. Andererseits sind Geflüchtete durch eigene Erfahrungen mit Diktaturen ihrer Herkunftsländer und Krieg geprägt und bringen diese in ihre neue Heimat ein. Die Vermittlung von Grundwerten und der gesamte Integrationsprozess ist eine Aufgabe von und für mehrere Generationen, was dieser Abend zeigen soll. Mehr

Politische Kommunikation

Kommunikationstrainer werden - Ausbildung Teil III

27.01.2017 - 29.01.2017, Kochel am See
Auch Teil III der Ausbildung ist sehr praxisorientiert: Der wirksamste Faktor bei der Einübung kommunikativer Kompetenz ist nicht die Anhäufung theoretischen Wissens, sondern die Einübung im Handeln, die andauernde korrigierende Interaktion mit anderen. Kommunikative Fähigkeiten sind in und durch Erfahrung erworbene Fähigkeiten. Ein vertrauensvolles Wachstumsklima ist die wesentliche Voraussetzung für unsere Lernprozesse: Zuhören, Offenheit, Anerkennung, Diskretion (alles Persönliche bleibt in der Gruppe), keine Rechthaberei, Ängste abbauen, Schwächen und Aggressionen akzeptieren. Wenn geeignete Rahmenbedingungen für Wachstum vorhanden sind, dann sind Menschen schöpferisch, eigenmotiviert, tatkräftig und konstruktiv. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Europäische Flüchtlingspolitik: Hintergründe und Herausforderungen unserer Zeit

30.01.2017 - 03.02.2017, Kochel am See
In Medien und Politik drängt das Thema Umgang mit Flüchtlingen immer wieder auf die Agenda. Viele Einrichtungen in Deutschland haben sich praktisch damit beschäftigt. Kurz gesagt ist dieses emotionale Thema eine der zentralen Zukunftsfragen in Europa. Eine einfache Antwort gibt es nicht. Good Governance vor Ort, wirtschaftliche Zusammenarbeit Europas mit seinen Nachbarn und Armutsbekämpfung sind wesentliche Erfolgsfaktoren. Anhand praktischer Beispiele analysieren wir vertieft diese Herausforderung. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Nachhaltiges und verantwortliches Wirtschaften

09.02.2017 - 12.02.2017, Kochel am See
Inzwischen haben sich die Debatten um nachhaltiges und verantwortungsvolles Wirtschaften verstärkt und nicht wenige Unternehmen orientieren sich daran und verändern ihre Geschäftspraxis. Sie verschaffen sich durch ihr innovatives Verhalten Wettbewerbsvorteile. Dieser Kurs will Hintergrundwissen vermitteln um das Ineinandergreifen wirtschaftlicher, politischer und zivilgesellschaftlicher Prozesse zu verstehen. Er zeigt Perspektiven auf, welche anderen Entwicklungen in einer Marktwirtschaft denkbar sind und welche Handlungsoptionen bestehen. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Demokratieentwicklung und Staatsaufbau in der Autonomen Region Kurdistan als "Modell" für den Nahen Osten

17.02.2017 - 19.02.2017, Kochel am See
Die Kurden sind das größte Volk der Welt ohne einen eigenen Staat. In der Türkei lebt etwa die Hälfte aller Kurden, die übrigen verteilen sich hauptsächlich auf den Irak, den Iran und Syrien. Obwohl sie in allen diesen Ländern eine Minorität darstellen und mit weniger Rechten als das jeweilige Staatsvolk ausgestattet sind, hat sich eine kurdische Identität erhalten. Ziel des Seminars ist es, einen differenzierten Einblick in die jüngere Geschichte der Kurden zu verschaffen sowie einen Überblick über ihre aktuelle politische Lage zu geben. Mehr

Politische Kommunikation

Durch nonverbale Kommunikation überzeugen. Fit für Ehrenamt und politisches Engagement

17.02.2017 - 19.02.2017, Kochel am See
Sie lernen Ihre eigene Körpersprache und Handlungsmuster kennen und stärken Ihren nonverbalen Ausdruck um Ihren Ideen Raum zu geben. Sie trainieren vor den anderen und erhalten wertvolle Tipps und Anregungen für die praktische Umsetzung. Im Seminar werden auch unterschiedliche Wirkung und Verhalten von Frau und Mann im öffentlichen Raum reflektiert. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Get organized - Seminar für und mit Schülervertretungen

24.02.2017 - 26.02.2017, Kochel am See
Menschen und ihre Interessen zu vertreten, ist kein leichter Job - gerade für Schülerinnen und Schüler. Sie können in der Regel nicht auf große Budgets oder hauptamtliche Unterstützung zurückgreifen. Dadurch sind sie viel mehr als andere Akteure in der Bildungspolitik auf die Stärkung ihrer eigenen Fähigkeiten angewiesen. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Studienreise nach Israel und Palästina

26.02.2017 - 09.03.2017,
Niemand kann sich der besonderen Ausstrahlung entziehen: Jeder Quadratmeter des kleinen Landes am östlichen Rand des Mittelmeeres ist durchdrungen von Geschichte und religiösen Überlieferungen. Wirklich verstehen kann man Israel und Palästina aber nur, wenn man es mit eigenen Augen gesehen und mit den Menschen „vor Ort“ gesprochen hat. Um Eindrücke auf beiden Seiten zu sammeln erfolgen sechs Übernachtungen in Israel und fünf im palästinensischen Autonomiegebiet. ANMELDESCHLUSS: 15. Dezember 2016 - Mit der Anmeldung über unser Online-Formular forden Sie die regulären Anmeldeunterlagen an.  Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Politischer Islam und islamistisch motivierte Gewalt im Nahen Osten

01.03.2017 - 03.03.2017, Kochel am See
Das Seminar behandelt die historische und gegenwärtige Bedeutung des politischen Islams für die politische Ordnung im Nahen Osten. Es führt in die Entstehungsgeschichte und Entwicklung des politischen Islam ein, dies mit Blick auf arabische Länder, Iran und die Türkei und insbesondere auch mit Blick auf das Verhältnis des politischen Islam zum Westen. Es diskutiert die Trennlinien zwischen einem sich originär politisch verstehenden Islam, der auf gesellschaftliche Reform durch politische Teilhabe setzt – und den gewaltbereiten und –affinen Strömungen des politischen Islam. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Lügenpresse: Lügt die Presse?

13.03.2017 - 17.03.2017, Kochel am See
„Lügenpresse“ schreien Pegida-Anhänger bei Demonstrationen. Medienschelte ist populär. 60 Prozent der Deutschen haben kein Vertrauen mehr in die Berichterstattung von Presse, Rundfunk und Fernsehen. Der Vorwurf „Systemmedien“ steht im Raum. Droht nach der Parteienverdrossenheit nun die Medienverdrossenheit? Skandalisierung der Politik, Shitstorms im Internet, Auflagenverluste der Zeitungen, Medienkonkurrenz im Internet, Ist die „vierte Gewalt“ machtlos geworden? Bestimmen nur noch Boulevardthemen die öffentliche Diskussion. Haben die Medien ihre Kritikfunktion vergessen? Was denken Macher über Medien und Moral? Wie entstehen Nachrichtensendungen, Talkshows, Fernseh-und Radiomagazine, Zeitungen und Illustrierte – ein Blick hinter die Kulissen. Die Medien stecken in einer Glaubwürdigkeitskrise: „Lügenpresse – lügt die Presse?“ Mehr

Internationale Beziehungen

Wandel durch Annäherung? Die USA und Kuba nach dem Ende der Eiszeit

13.03.2017 - 17.03.2017, Kochel am See
Über 25 Jahre nach dem Zusammenbruch der UdSSR leidet Kuba noch immer unter den Sanktionen des US-Embargos trotz der Entspannungspolitik. Kann die US-Präsidentschaftswahl 2016 zur Aufhebung der US-Blockade führen? Stellt die Öffnung zum Weltmarkt eine echte Perspektive für die kubanische Zukunft dar? Wie entwickeln sich die Beziehungen Kubas zu Lateinamerika, der EU und Deutschland? Wie entwickeln sich der zunehmend geförderte private Sektor im Sozialismus und die Einkommen der Kubaner/innen? Was bleibt von den ehemals herausragenden sozialen, kulturellen und Bildungsstandards? Wie steht es um die Menschenrechte? Können die neuen Kooperationsabkommen zwischen China und Kuba den Verfall des karibischen Kommunismus verhindern? Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Sonnen und Schattenseiten der Bioenergie-Nutzung

13.03.2017 - 17.03.2017, Kochel am See
Bioenergie ist eines der umstrittensten Themen der letzten Jahre. Von den einen als Heilsbringer für eine klimafreundliche Wirtschaft gepriesen, kritisieren andere deren Nutzung wegen vieler ökologischer und sozialer Probleme. In diesem Seminar wollen wir sowohl über Chancen und Vorteile, als auch über Nachteile und Fehlentwicklungen diskutieren. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Chancen und Risiken der Digitalisierung

24.03.2017 - 26.03.2017, Kochel am See
Vor gerade mal einem viertel Jahrhundert ging das öffentlich zugängige Internet live. In Folge dessen haben sich nicht nur Kommunikationsgewohnheiten- und Strukturen verändert. Ganze Branchen haben sich aufgrund der Digitalisierung und verändertem Konsumverhalten grundlegend gewandelt - von der Musikindustrie bis zum Einzelhandel. Nicht zuletzt ist auch die Art und Weise wie wir arbeiten und leben betroffen. Über diese und weitere Themen wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Mehr

Politische Kommunikation

Lebendige Kommunikation I: Einführung in die politische Kommunikation

24.03.2017 - 26.03.2017, Kochel am See
Kommunikative Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für alle, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Im ersten Teil beginnen wir mit Grundlagen der Kommunikationspsychologie und Tipps zur freien Rede. Anhand von Übungen wird das Gelernte vertieft. Wir empfehlen, die gesamte dreiteilige Seminarreihe zu besuchen. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Politik und Presse: Gegner? Partner? Abhängig?

29.03.2017 - 31.03.2017, Kochel am See
Zum Start in die Doppelwahljahre 2017/18 erklären wir in Theorie und Praxis, wie gute Pressearbeit für Politiker aussehen kann. Anhand von politisch relaventen Themen üben wir das Verfassen von Pressemitteilungen und analysieren Interviews. Wir sprechen auch mit externen Referenten über den Alltag der Redaktionen, über den Umgang mit halber und ganzer Wahrheit und über Auftritte vor der Kamera. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Ehrenamt Schöffe: Betäubungsmittelrecht

31.03.2017 - 02.04.2017, Kochel am See
Delikte aus dem Bereich der Betäubungsmittelkriminalität spielen im Alltag von Schöffinnen und Schöffen, wenn sie nicht gerade in einer Wirtschaftsstrafkammer ihren Dienst verrichten, eine große Rolle. Bei diesem Seminar sollen die Grundlagen des deutschen Betäubungsmittelstrafrechts erörtert werden. Weitere Themen: Schuldfähigkeit, Alkohol und Strafrecht, Sicherungsverwahrung, Straßenverkehrsstrafrecht Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Bundestagswahlkampf vor Ort: Motivation, Engagement und neue Ideen

31.03.2017 - 02.04.2017, Kochel am See
Die Wahl zum 19. Dt. Bundestag rückt näher, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch wie genau geht erfolgreicher Wahlkampf? Beleuchtet werden u.a.: Imageprägung, Öffentlichkeitsarbeit, Inhalt und Sprache, der Balanceakt zwischen Parteiprogrammatik und eigenem Schwerpunkt, Material, Wahlteam, Finanzen, Umfeldanalyse und Phasenplanung. Diese Veranstaltung richtet sich an Ortsvereine, Parteimitglieder und Wahlkampfteams vor Ort. Mehr

Internationale Beziehungen

Chancenkontinent Afrika

31.03.2017 - 02.04.2017, Kochel am See
Kriege, Katastrophen, Korruption: Unser Bild von Afrika ist von schlechten Nachrichten geprägt und leider oft eindimensional und veraltet. Ohne vorhandene Probleme auszublenden wollen wir in diesem Seminar neue Blicke werfen auf unseren großen, vielfältigen und immer dynamischeren Nachbarkontinent. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Es lebe die deutsch-französische Freundschaft: Auswirkungen der Präsidentschaftswahlen auf Frankreich und Deutschland

07.04.2017 - 09.04.2017, Kochel am See
Frankreich wählt - und für uns Deutsche und Europäer ist es nicht gleichgültig, wer das höchste Amt in Paris übernimmt. In dem Seminar wird ein Blick auf die wichtigsten Kandidaten geworfen und ihre Programme mit der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Realität in Verbindung gebracht. Was ist vom Wahlausgang für die deutsch-französische Zusammenarbeit zu erwarten? Wie steht es um Frankreich und was sind in Deutschland die großen Fragen? Neben der Analyse der Aktualität werden in einem weiteren Teil des Seminars ganz praktische Erfahrungen und Techniken vermittelt, wie man selbst konkrete deutsch-französische Projekte umsetzen kann. Mehr

Internationale Beziehungen

Luxusgut Wasser: Internationale Konflikte

07.04.2017 - 09.04.2017, Kochel am See
"Der nächste Krieg im Nahen Osten wird nicht um Politik, sondern um Wasser geführt werden", erklärte 1988 der damalige stellvertretende ägyptische Außenminister Boutrus Boutrus Ghali. Er wies damit als einer der ersten Politiker auf ein Problem hin, das nicht nur den Nahen Osten betrifft. Auch wenn Wasser zu den sich erneuernden Rohstoffen gehört, ist es dennoch begrenzt. Nur rund 2,5 Prozent des Wassers auf der Welt sind Süßwasser, und von diesem können nur geringe Teile genutzt werden. Für weite Teile der Erde gilt daher, dass der Kampf um das tägliche Wasser ein Kampf um Leben und Tod ist. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Vive l'amitié franco-allemande: les effets des élections présidentielles en France et en Allemagne

07.04.2017 - 09.04.2017, Kochel am See
La France va élir un nouveau président - ce qui ne peut laisser indifférents Allemands et Européens, car le choix des Français aura des conséquences pour l'ensemble de l'Europe. Pendant ce séminaire nous allons analyser les programmes des candidats les plus importants, discuter leurs profils et comparer leurs promesses avec la réalité socio-économique et politique du pays. Que faut-il attendre du résultat des élections pour la coopération franco-allemande? Quel est l'état de la France et quels sont les grands enjeux en Allemagne? Dans un deuxième temps nous allons travailler sur les aspects pratiques de la coopération, discuter des expériences concrètes dans la gestion franco-allemande de projets des différents domaines économique, politique et sociétal. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Der Islam und der Westen

18.04.2017 - 21.04.2017, Kochel am See
Bereits seit den ersten Kreuzzügen ist das Bild des Islam im Westen von Vorurteilen und Missverständnissen geprägt. Einst als fortschrittliche Kultur beneidet, prägen heute Klischees von Terroristen und einer frauenfeindlichen Kultur noch immer unsere „moderne“ Sichtweise. Damit möchten wir aufräumen und neue Perspektiven zeigen. Mehr

Internationale Beziehungen

Die Türkei unter der AKP: Fluch oder Segen?

21.04.2017 - 23.04.2017, Kochel am See
Seit nunmehr 14 Jahren regiert die AKP in der Türkei. Vormals Ministerpräsident, nun Präsident Erdo?an zeichnet sich seit einiger Zeit durch ein immer strengeres Vorgehen gegenüber Andersdenkenden aus. Die Meinungen über ihn reichen von Diktator bis hin zum Heilsbringer. In unserem Seminar wollen wir über die AKP, die Beziehungen der Türkei zu Deutschland und der EU sowie mögliche Zukunftsszenarien sprechen. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Veganismus: Warum vegan essen, konsumieren, leben?

21.04.2017 - 23.04.2017, Kochel am See
"Vegan" ist sprichwörtlich in aller Munde. Aber was macht diese Ernährung aus und wie "lebt" man überhaupt vegan? In diesem Seminar werden Beweggründe für eine vegane Lebensweise diskutiert, Praxistipps gegeben sowie die Themen Tierethik, Gesundheit und ökologische Aspekte in den Fokus gerückt. Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Jihadismus als sicherheitspolitische Herausforderung für Deutschland

24.04.2017 - 26.04.2017, Kochel am See
Terroranschläge in Europa, Krieg im Nahen Osten, Flüchtlingswellen und rechte Kräfte: Die deutsche Sicherheitspolitik steht vor großen Herausforderungen. Extremismusexperten sind sich einig, dass weitere Anschläge in Deutschland nur eine Frage der Zeit sind. Wie soll eine freiheitlich demokratische Gesellschaft auf diese Gefahren reagieren? Mit unseren Referenten wollen wir den Jihadismus betrachten und Zukunftsszenarien für Deutschland und den Nahen Osten diskutieren. Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Vernichtungslager Auschwitz: Opfer-Täter-Hintergründe

30.04.2017 - 05.05.2017, Oswiecim
Die Vernichtung von 1,5 Millionen Juden allein in Auschwitz hat diesen Ort für immer mit der deutschen Geschichte verbunden. Unsere Studienfahrt nähert sich dem Erinnern behutsam: eine Führung durch das Stammlager Auschwitz I und Auschwitz II-Birkenau aber auch der Gang durch die heutige Stadt Oswiecim bilden dabei die Dreh- und Angelpunkte dieser viertägigen Studienfahrt. Ein Themenschwerpunkt ist die Euthanasie. Das Seminar richtet sich an PädagogInnen und SchulleiterInnen, insbesondere aus dem Förderschulbereich, aber auch an alle anderen Interessierten. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Kommunikation für Alle

02.05.2017, Kempten
+++ 19.00 - 21.00 Uhr +++ Workshop: Einführung in die Interkulturelle Kommunikation Interkulturelle Kommunikation gewinnt durch die Globalisierung an Bedeutung. Missverständnisse entstehen schnell durch den Grad der Freundlichkeit, Lautstärke oder Direktheit in der Kommunikation. Insbesondere Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit sind plötzlich mit Gesprächen konfrontiert, die sie mit Angehörigen anderer Kulturkreise führen müssen. Mehr

Politische Kommunikation

Rhetorik in Konfliktsituationen: Schwierige Gespräche führen, mit Ärger umgehen, Kritik äußern

05.05.2017 - 07.05.2017, Kochel am See
Sprache kann Konflikte auslösen, Sprache kann Konflikte aber auch lösen. Dabei ist neben dem Inhalt aber vor allem die richtige „Verpackung“ entscheidend. Anhand konkreter Streitgespräche aus der Praxis üben wir die Wahl der richtigen Rhetorik, damit Konflikte am Ende niemanden als Verlierer zurücklassen. Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Hasspropaganda im Netz: Wie Rechte Jugendliche verführen

06.05.2017 - 07.05.2017, Kochel am See
Getarnt mit schwarzem Humor, gefälschten Statistiken oder frei erfundene Straftaten von Flüchtlingen: geschickt versteckt sich rechtsextreme Onlinepropaganda hinter Pseudonymen und Fakeprofilen. Für Jugendliche ist dabei kaum zu erkennen, welche Geschichten wahr sind und wer sich hinter solchen Seiten verbirgt. Unser Angebot Social-Media-Schulung richtet sich an Lehrkräfte und ihrer Schüler und soll dabei helfen, eine Medienkompetenz gegen die Flut an Meldungen auf Facebook, Twitter und Co. richtig einzuordnen und sich gegen die Onlinepropaganda rechter Rattenfänger zur Wehr zu setzen. Mehr

Politische Kommunikation

Es wird lange weggeschaut - Alkoholismus als gesellschaftliches Problem

08.05.2017 - 12.05.2017, Kochel am See
Alkohol, die Droge Nr. 1 in unserer Gesellschaft, ist in viele soziale Handlungen eingebettet. Ein Alkoholiker fällt in unserer Gesellschaft gar nicht besonders auf, denn suchtgeprägtes Denken und Fühlen durchdringt all unsere Lebensbereiche. Alkoholische Denk- und Verhaltensweisen wie Unehrlichkeit, Selbstbezogenheit, Abhängigkeit sind in unserer Gesellschaft längst zur Norm geworden. Im Seminar erarbeiten wir Handlungsweisen, wie wir als Gesellschaft dagegen steuern können. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen - für Demokratie und Dialog

12.05.2017 - 14.05.2017, Kochel am See
Wie kann ich damit umgehen, dass es in der Politik selten ein klares „richtig“ und ein klares „falsch“ gibt? Wie kann ich meine eigene Diskursfähigkeit entwickeln? Und wie kann ich gegen Stammtischparolen argumentieren? – Ein Argumentationstraining für alle diejenigen, die sich (noch mehr) auf das Wagnis Politik einlassen möchten. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Nachhaltige Kommunalentwicklung

12.05.2017 - 14.05.2017, Kochel am See
Die Tendenz der Stadtflucht, d.h. der Wunsch nach "Wohnen im Grünen" hat sich abgeschwächt und eine Umkehr zum Wohnen in der Stadt zugenommen. Daraus resultieren für die Stadt- und Kommunalplanung neue Fragen. Hinzu kommt, dass ökologisch nachhaltiges Bauen aktuelle und zukünftige Siedlungsstrukturen verändern wird. Die Fortbildungsveranstaltung setzt sich zunächst mit historischen Leitlinien der Besiedlung (im ländlichen Raum) und den Konsequenzen für das Stadtbild auseinander, um Abhängigkeiten, Entwicklungen und Tendenzen erkennbar zu machen. In einem Planspiel haben die Teilnehmer dann die Möglichkeit, Konventionen einer Neubebauung in Frage zustellen und neue/andere Siedlungsstrukturen, insbesondere unter dem Aspekt einer ökologisch sinnvollen Planung und nachhaltiger Mobilität zu erproben. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Bundestagswahlkampf vor Ort: Motivation, Engagement und neue Ideen

13.05.2017, Nürnberg
Die Wahl zum 19. Dt. Bundestag rückt näher, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch wie genau geht erfolgreicher Wahlkampf? Beleuchtet werden u.a.: Imageprägung, Öffentlichkeitsarbeit, Inhalt und Sprache, der Balanceakt zwischen Parteiprogrammatik und eigenem Schwerpunkt, Material, Wahlteam, Finanzen, Umfeldanalyse und Phasenplanung. Diese Veranstaltung richtet sich an Ortsvereine, Parteimitglieder und Wahlkampfteams vor Ort. Mehr

Internationale Beziehungen

Wie schafft man Stabilität? Good Governance und wirtschaftliche Zusammenarbeit in Nordafrika und der Sahelzone

15.05.2017 - 19.05.2017, Kochel am See
Eine Kooperation mit der Europäischen Akademie Bayern e.V. In vielerlei Hinsicht ist die Region Nordafrika und die Sahelzone derzeit von Instabilität geprägt: schlechte Regierungsführung, mangelnde Infrastruktur, Arbeitslosigkeit und terroristische Gruppierungen konterkarieren ein friedliches Zusammenleben. Wie können Good Governance und Wirtschaftsförderung sinnvoll Armut bekämpfen und Dialog fördern?  Diese und weitere Fragen werden im Zuge des Seminars mit Vertretern der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft erörtert. Das Seminar will:

    Die Teilnehmer für die politische, ökonomische, soziale und kulturelle Vielfalt der Region sensibilisieren Die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit der Industrienationen sowie der Länder des globalen Südens darlegen Die sozialen Motive für Flucht und Migrationsbewegungen aus der Region behandeln Die Bedeutung von Good Governance für die wirtschaftliche Zusammenarbeit deutlich machen
Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Berlinfahrt "Deutschland vor den Wahlen"

17.05.2017 - 21.05.2017,
Die Bundestagswahlen 2017 rücken näher. Für die Zukunft des Landes und Europas werden im September wichtige Weichen gestellt. Der Aufstieg der AfD und die damit zusammenhängende Verschiebung in der koalitionspolitischen Arithmetik machen die Bundestagswahlen spannend wie nie.In unserem Seminar spüren wir der politischen Stimmung in der Bundeshauptstadt nach. Wir thematisieren mit Entscheidungsträgern und Insidern die wichtigsten Wahlkampfthemen und gehen der Frage nach: Wohin steuern Deutschland und Europa in den nächsten vier Jahren? Mehr

Internationale Beziehungen

Putins Russland: "Regionalmacht" oder “Global Player"?

29.05.2017 - 02.06.2017, Kochel am See
Das Verhältnis zum autoritär geführten Russland war zuletzt nicht frei von Spannungen: Menschenrechtsverletzungen, die aktive Unterstützung des syrischen Präsidenten, die Ukraine-Krise oder die “Reizfigur” Putin. Drohen wieder Verhältnisse wie im Kalten Krieg? Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Es wird lange weggeschaut: Alkoholismus als gesellschaftliches Problem

09.06.2017 - 11.06.2017, Kochel am See
Alkohol, die Droge Nr. 1 in unserer Gesellschaft, ist in viele soziale Handlungen eingebettet. Ein Alkoholiker fällt in unserer Gesellschaft gar nicht besonders auf, denn suchtgeprägtes Denken und Fühlen durchdringt all unsere Lebensbereiche. Alkoholische Denk- und Verhaltensweisen wie Unehrlichkeit, Selbstbezogenheit, Abhängigkeit finden wir auch bei vielen anderen Menschen, sind in unserer Gesellschaft längst zur Norm geworden. Mehr

Internationale Beziehungen

Erdogan und die „Neue Türkei“

12.06.2017 - 16.06.2017, Kochel am See
Die türkische Regierung unter Präsident Erdogan steuert ihre Politik in diktatorische Verhältnisse. Der anfangs gewählte und propagierte "Weg zwischen den Fronten" (islamische AKP/Kemalismus) ist gescheitert! Die anfängliche wirtschaftliche und politische Erfolgsgeschichte Erdogans ist mittlerweile aus den Fugen geraten: eine wirtschaftliche und finanzielle Stagnation/Rezession im Lande, Massenproteste in den Metropolen, staatliche Gängeleien, Erpressungen und Zensuren (Presse/Medien), Ausnahmegesetze, Inhaftierungen von Kritikern und Oppositionellen, Berufsverbote, massenhafte Entlassungen (u.a. Richter, Staatsanwälte, Lehrer ua.), Korruption im großen Umfang: das Scheitern eines neuen Weges! Wie geht es weier in der Türkei nach den Wahlen von 2015 und dem Putschversuch von 2016? Folgende Themenschwerpunkte werden angesprochen: - Strippenzieher und Hintergründe des Putschversuchs -Der Kampf gegen die Kurden (PKK/YPG) und gegen einen "Kurdenstaat" -Wie weiter mit der EU (Beitrittsverhandlungen/Flüchtlingspakt)? -Der Kampf der Türkei gegen den Terror im Nahen Osten -Der perspektivische außenpolitische Kurs Erdogans (USA/Rußland/Iran/China/Syrien) -Wie soll die neue Verfassung der Türkei aussehen? Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Auf nach München: Selbstbewusste Frauen um 1900 und ihre Bedeutung für die heutige Zeit

12.06.2017 - 16.06.2017, Kochel am See
In München brach die Moderne um 1900 in Kunst und Literatur mit allen Konventionen. Es wurden neue Lebensentwürfe versucht und mit alten gebrochen. Das zog Frauen, etwa Künstlerinnen wie Gabriele Münter oder Marianne von Werefkin, an, die ein selbstbestimmtes Leben jenseits aller Konventionen führen wollten. Anhand von Biografien fragen wir, welche Hindernisse sie zu überwinden hatten und inwieweit ihr unerschrockenes (bildungs-)politisches Engagement, ihr Mut und ihre Kreativität auch heute ihre Ausstrahlung nicht verloren haben. Mit Exkursion zum Schlossmuseum in Murnau auf den Spuren von G. Münter und M. von Werefkin. Mehr

Politische Kommunikation

Lebendige Kommunikation II: Kommunikative Kompetenz für die politische Arbeit

16.06.2017 - 18.06.2017, Kochel am See
Kommunikative Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für alle, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Im zweiten Teil wird die intrapersonelle Kommunikation (das innere Team) behandelt und Vortragstechniken und -methoden werden auch anhand von Übungen vertieft. Wir empfehlen, die gesamte dreiteilige Seminarreihe zu besuchen. Mehr

Europäische Gemeinschaft

EU in der Auflösung? Die Rückkehr der Grenzen und die populistische Gefahr

16.06.2017 - 18.06.2017, Kochel am See
Nicht erst seit dem Brexit steckt die EU in einer dramatischen Mehrfach- und Zukunftskrise: Euro-Krise, Banken-Rettung, die "vergessenen Peripherie-Länder" Griechenland, Spanien und Portugal, der zunehmende Populismus und Rechtradikalismus (nicht nur in Osteuropa!), die wachsende Schere "Arm und Reich" in der EU, die Rückbesinnung auf den Nationalstaat ("Re-Nationalisierung"), die ungelöste Flüchtlingskrise, zweifelhafte Freihandelsverträge (TTIP/Ceta/EPA), der Terror in der EU, Lobbyismus in Brüssel:  die Europäische Einheit befindet sich auf einem Tiefpunkt, die europäische Solidarität ist abhanden gekommen! Wir wollen im Seminar nach Hintergründen und Ursachen dieser Aspekte fragen,aber auch Szenarien für ein neues, demokratisches und solidarisches Europa entwickeln. Mehr

Internationale Beziehungen

Hunger, ein Exportschlager aus Deutschland?

23.06.2017 - 25.06.2017, Kochel am See
Weltweit hungern 795 Millionen Menschen, 90 Prozent von ihnen hungern chronisch. Die Gründe dafür liegen in Politiken und Strukturen, durch die bestimmte Bevölkerungsgruppen ausgegrenzt und benachteiligt werden. Ihnen wird der Zugang zu Nahrung und den Ressourcen zu ihrer Herstellung, wie Land, Saatgut und Wasser, verwehrt. Häufig geschieht das durch Privatisierungen im Interesse internationaler Agrarkonzerne, Banken oder Pensionskassen. Auch die Politik der Bundesregierung führt zu Hunger im Ausland. Beispiele dafür finden sich unter anderem in der Entwicklungspolitik und der EU-Agrarpolitik. Durch die zunehmende Einbindung von Unternehmen in die staatliche Entwicklungszusammenarbeit, werden deren Profitinteressen oft stärker bedient als die Menschenrechte der Hungernden. Durch die starke Ausrichtung der Landwirtschaft auf den Export werden Familienbetriebe im globalen Süden in den wirtschaftlichen Ruin getrieben. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Aktuelle Aspekte der deutschen und europäischen Außen- und Asylpolitik. Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht

24.06.2017 - 25.06.2017, Kochel am See
Die Entwicklungen in Deutschland und Europa zeigen, dass Menschen über Flüchtlingspolitik aufgeklärt werden müssen. Wer beruflich oder ehrenamtlich mit Asylsuchenden und Flüchtlingen zu tun hat, muss die unübersichtliche Gesetzeslage verstehen. In unserem Seminar geben wir Ihnen wertvolle Informationen und Tipps für Ihre Arbeit und Engagement in der Flüchtlingsberatung. Neben der aktuellen einschlägigen Rechtsprechung werden Menschenrechtssituationen einzelner Regionen und die Politik der deutschen Bundesregierung aufgezeigt. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Mit Ehrenamtlichen professionell arbeiten

26.06.2017 - 28.06.2017, Kochel am See
In unserem Kooperationsseminar stellen wir Ihnen die neuesten Trends ehrenamtlicher Tätigkeiten in Einrichtungen und Verbänden vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie neue Mitglieder anwerben und wie eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit in einem Netzwerk des bürgerschaftlichen Engagements gestaltet wird. Mehr

Internationale Beziehungen

Drohnenkrieg zwischen Politik, Ethik und Menschenrechten

14.07.2017 - 16.07.2017, Kochel am See
Durch neue Techniken können Drohnen nun auch mit Waffen ausgestattet werden, die unbemannt ihr Ziel suchen und gegebenenfalls töten. Wie können Menschen beim Einsatz ferngelenkter, autonom operierender Drohnensysteme geschützt werden? Ist eine gezielte Tötung als Selbstverteidigung zulässig? Welche Bedenken gegen den Einsatz von Kampfdrohnen gibt es im Lichte des Grundsatzes der Menschenwürde und des Völkerrechts? Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Politische und gesellschaftliche Partizipation nach der Flucht

21.07.2017 - 23.07.2017, Kochel am See
Das Seminar wird in Kooperation mit dem Münchner Verein "heimaten e.V." durchgeführt und stellt ein Dialogforum dar. Das Seminar richtet sich sowohl an junge Flüchtlinge als auch an die einheimische Jugend. In einen Planspiel wird durch die Teilnehmenden veranschaulicht, wie Demokratie funktioniert und wie jede(r) einzelne dabei mitmachen kann. Ziel ist es junge geflüchtete Menschen auf ihrem Integrationsweg zu unterstützen. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Alpenflüsse zwischen Wasserkraft und Biodiversität: Alles im Flow?!

28.07.2017 - 30.07.2017, Kochel am See
Wie sieht es mit dem ökologischen Zustand bei unseren bayerischen Alpenflüssen aus? In den letzten 100 Jahren wurden sie durch Eingriffe des Menschen, vor allem durch Verbauungen arg in Mitleidenschaft gezogen. Wir befassen uns in dem Seminar auch mit den Forderungen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie und ihrer Umsetzung in Bayern. Was ist zu tun, damit die Artenvielfalt im und am Fluss wieder zurückkehrt? Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Von Armenien bis Ruanda: Völkermorde zwischen Aufarbeitung und Instrumentalisierung

31.07.2017 - 04.08.2017, Kochel am See
Als Reaktion auf das Grauen des Holocaust verabschiedete die UNO 1948 das Übereinkommen zum Völkermord. Dass die rechtlichen Konsequenzen schwierig in der Umsetzung sind, belegen die Tribunale zu Ex-Jugoslawien oder Ruanda. Auch die jahrelange Debatte um die Anerkennung des Völkermordes an den Armeniern und die türkische Reaktion darauf beleuchten die Schwierigkeiten. Mittlerweile hat sich Deutschland auch zur Schuld des Deutschen Reiches an der Vernichtung der Hereo und Nama bekannt. Nun sind es die Pontos-Griechen, die das ihnen widerfahrene Unrecht benannt wissen möchten. Mehr

Internationale Beziehungen

Afrika südlich der Sahara: Deutschlands Verantwortung angesichts von Staatsversagen und Demokratisierungsversuchen

31.07.2017 - 04.08.2017, Kochel am See
Afrika hat sich verändert. Während einige Regionen ökonomisch und politisch große Fortschritte machen, scheinen andere in Gewalt und Bürgerkriegen zu versinken. Vor allem in Ostafrika prallen die Gegensätze aufeinander. Welchen Herausforderungen sollte sich Deutschland angesichts dieser Entwicklungen stellen? Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Ernährung & Nachhaltigkeit: Regional, Bio und Fair - der neue Supertrend

04.08.2017 - 06.08.2017, Kochel am See
„Regional“ ist der neue Verkaufsschlager in Supermärkten und Gastronomie und gleichzeitig ein Alleinstellungsmerkmal für regionale Bauern, Gastwirte und Verarbeiter. Das zieht bei der Kundschaft: mehr als drei Viertel der Konsumenten wollen ihre Lebensmittel lieber aus der Region. Der größte Teil davon in Bio-Qualität und immer mehr halten faire Bedingungen gegenüber Menschen und Tieren für wichtig. Regional, Bio und Fair ist der neue Supertrend. Den zu gestalten, überlässt die Zivilgesellschaft immer weniger den Lebensmittelkonzernen, sie nimmt die Hoheit über den eigenen Suppentopf wieder zurück in das eigene Umfeld. Ernährung erhält einen neuen Stellenwert auch in der Politik. Nach den USA und Kanada werden auch in Deutschland immer mehr Ernährungsräte in den Städten gegründet. Sie wollen die Sicherheit einer gesunden Ernährung zu einem Thema der lokalen Politik machen. Die Region soll wieder zur Nahrungsquelle ihrer Bürger werden. „Regional, Bio und Fair“ entwickeln sich zum Dreh- und Angelpunkt einer neuen nachhaltigen Ernährungspolitik. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Politik Planspiel: Der Münchner Flughafen und die Dritte Startbahn

04.08.2017 - 06.08.2017, Kochel am See
Folgt noch! Mehr

Internationale Beziehungen

Hunger als Fluchtmotiv – Globale Ursachen und Hintergründe

07.08.2017 - 11.08.2017, Kochel am See
Über 60 Mio Menschen sind global auf der Flucht! Sie flüchten einerseits (und vor allem) aus innerstaatlichen Gründen: Krieg/Terror in den Herkunftsländern, wegen Korruption, Ausgrenzung und ethnischen Konflikten, wegen Hunger, Armut, Verelendung, Arbeitslosigkeit! Die Situation dieser Menschen wird immer dramatischer! Es sind aber auch globale Ursachen: das Versagen internationaler Organisationen (UNO/IWF/Weltbank ua.), globale Spekulationen (u.a. auf Finanzen,Nahrungsmittel), die Gier internationaler Konzerne nach Profit, der Abschottungspoliti von Ländern/Staatenbündnissen,, der internationale Waffenhandel, "Land-Grabbing", Klimawandel, ausbeuterische Abkommen zwischen Staaten und Konzernen etc Wir fragen nach Hintergründen und Ursachen dieser Faktoren, wollen aber auch Zukunftsszenarien/ Lösungsmöglichkeiten entwerfen! Haben diese Menschen eine hoffnugsvolle Zukunft? Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Sind wir wirklich so humorlos? Stereotype und Vorurteile zwischen Menschen und Nationen

14.08.2017 - 18.08.2017, Kochel am See
Deutsche sind „Helmuts“, pünktlich, pingelig oder „Krauts“. Wieso denken wir über eine Nation, es seien "Froschfresser" oder "Spaßbremsen", ohne jemals mit Franzosen oder Briten gesprochen zu haben? Warum bekommen Mädchen rosa Puppen und Jungen blaue Autos, obwohl rosa ursprünglich die Männerfarbe war? Das Seminar klärt über Vorurteile auf. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Wie baut man einen Staat? Herausforderungen in der Krisenregion von Syrien bis Afghanistan

21.08.2017 - 25.08.2017, Kochel am See
Eine Kooperation mit der Europäischen Akademie Bayern e.V. Die Legitimität und Stabilität einer Regierung werden bisher durch die Qualität der Strukturen und des Entscheidungsprozesses - kurz gesagt das „Good governance“ - bestimmt. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Krisenregion von Syrien bis Afghanistan und untersuchen, wie fragile Staaten um Stabilität ringen oder diese überhaupt wieder geschaffen werden kann. Die Auswirkungen von Stammesstrukturen vs. säkulare post-koloniale Regime und die heutigen Ansätze der Entwicklungspolitik stehen dabei im Fokus. Gibt es denkbare Ordnungsmodelle jenseits der westlichen Staatlichkeit, wie kann Religion und „neutraler“ Staat in Einklang gebracht werden? Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Von Information bis Manipulation – Die Macht der Medien

21.08.2017 - 25.08.2017, Kochel am See
Ob in Zeitungen, im Fernsehen oder dem Internet: Die Nachrichten, die uns täglich erreichen, werden von Menschen gemacht und erreichen uns deshalb niemals ungefiltert. Medien machen Meinungen, welchen Einfluss haben sie also auf unser Weltbild und wie schützen wir uns vor falscher Stimmungsmache? Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Flucht, Migration, Asyl

28.08.2017 - 01.09.2017, Kochel am See
Die Zahl der Menschen die derzeit auf der Flucht sind wird auf 60 Millionen geschätzt. In diesem Zusammenhang beschäftigen wir uns u.a. mit folgenden Fragen: Erfolgt Migration wirklich nur nach Europa/Deutschland? Welche Ursachen gibt es für die derzeitige „Flüchtlingswelle“? Gibt es Lösungen von politischer Seite? Sind Meinungen wie „das Boot ist voll“ oder „wir müssen alle aufnehmen“ realistisch? Gibt es Möglichkeiten, den Flüchtlingen in ihren Herkunftsländern ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen? Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Mobbing am Arbeitsplatz: Ein gesellschaftliches Problem

28.08.2017 - 01.09.2017, Kochel am See
Psychoterror am Arbeitsplatz – für eine Million Menschen in Deutschland gehört das zum traurigen Alltag. Fast 90 % Prozent der Opfer klagen über psychische und physische Probleme. Wir erläutern Ursachen, Ausmaß und Folgen dieses gesellschaftlichen Phänomens. ArbeitnehmerInnen, Betriebs- und PersonalrätInnen sowie Führungskräfte lernen, Mobbing zu erkennen und diesem vorzubeugen. Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Rechtextremismus und Rechtspopulismus im Wahljahr

28.08.2017 - 01.09.2017, Kochel am See
Europa rückt nach rechts – und Deutschland rückt mit! Zweistellige Wahlergebnisse auf kommunaler und Landesebene für Rechtspopulisten und Rechtsextremisten lassen aufhorchen. Die Zivilgesellschaft und demokratische Politik sind aufgerufen, mit selbstkritischer Entschlossenheit und auch Intoleranz den Feinden der Toleranz Einhalt zu gebieten. Mehr

Internationale Beziehungen

Schwellenländer auf dem Vormarsch: Weltordnung im Umbruch?

04.09.2017 - 08.09.2017, Kochel am See
Die BRICS-Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika stellen ca. 40 % der Weltbevölkerung, aber nur etwas mehr als ein Fünftel der weltweiten Wirtschaftsleistung. Ein Umstand, der sich vor allem durch die zunehmenden Investitionen aus dem Ausland ändern wird. Wir wollen wissen, wie eine kulturelle, politische und wirtschaftliche Partnerschaft für Deutschland aussehen kann. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Die Macht und die Mächtigen: Wer regiert unsere Republik?

04.09.2017 - 08.09.2017, Kochel am See
Verhindert ungleiche Vermögensverteilung Teilhabegerechtigkeit in Politik und Gesellschaft? Beeinflussen Lobbyisten Gesetzgebung und Politik? Hat sich eine von den Alltagssorgen der Bürger abgehobene politische Elite eingerichtet in den staatlichen  Schalthebeln der Macht? Oder sind die wahren Mächtigen die, die stereotyp „die da in Brüssel“ heißen? Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Aufschwung aus der Mitte: Rechtspopulismus in Deutschland

08.09.2017 - 10.09.2017, Kochel am See
Folgt noch! Mehr

Politische Kommunikation

Rhetorik in Konfliktsituationen: Schwierige Gespräche führen, mit Ärger umgehen, Kritik äußern

15.09.2017 - 17.09.2017, Kochel am See
Sprache kann Konflikte auslösen, Sprache kann Konflikte aber auch lösen. Dabei ist neben dem Inhalt aber vor allem die richtige „Verpackung“ entscheidend. Anhand konkreter Streitgespräche aus der Praxis üben wir die Wahl der richtigen Rhetorik, damit Konflikte am Ende niemanden als Verlierer zurücklassen. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Bayern - Tschechien - Europa

22.09.2017 - 24.09.2017, Kochel am See
Im Herbst 2017 finden sowohl in Deutschland als auch in Tschechien die Parlamentswahlen statt. Im Wahlkampf steigen traditionell die Emotionen hoch und kleine Unterschiede können zu unüberbrückenbaren Hürden werden. Auf unserer Highlight-Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit mit hochkarätigen Referenten aus Politik, Wirtschaft und Kultur über die Beziehungen zwischen Bayern und Tschechien, über die unterschiedliche Sicht auf die Flüchtlingspolitik und über die Zukunft der EU zu diskutieren.  Das Seminar findet mit Simultanübersetzung statt und richtet sich an Interessierte aus beiden Ländern. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Gesellschaftlicher Wandel und Integration als neue Herausforderung in der Kommunalpolitik

29.09.2017 - 01.10.2017, Würzburg
Ob Integration, Demographischer Wandel, Inklusion, Stadtentwicklung und Stadtmarketing ,- dies alles sind Herausforderung für die Kommunalpolitik, aber auch für die Bürgergesellschaft. Dabei mitzuwirken erfordert die Bereitschaft sich auf Neues einzulassen, Mut zur Veränderung und Phantasie. In diesem Seminar wollen wir die Rahmenbedingungen anhand praktischer Beispiele diskutieren, und gemeinsam zukunftsfähige Lösungsansätze finden. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Deutschland und Griechenland: Im Schatten der Wirtschafts- und Flüchtlingskrise

29.09.2017 - 01.10.2017, Kochel am See
Die deutsch-griechischen Beziehungen sind angekratzt. Während Deutschland für Stabilität in der EU steht, steckt Griechenland auch nach fast 7 Jahren Krise in der Rezession. Für viele Griechen hat das "Spardiktat" einen Namen: Wolfgang Schäuble. Durch die Flüchtlingskrise hat sich das Verhältnis noch einmal verschärft. Wir laden Experten aus beiden Ländern ein, um über die deutsch-griechischen Beziehungen zu diskutieren und Zukunftsperspektiven aufzuzeigen. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

AltWeiberSommerAkademie

02.10.2017 - 04.10.2017, Kochel am See
Das Private war einmal politisch. Die Frauenbewegung ist in die Rente gegangen...das Ende?  Wir denken, das kann nicht sein. Unsere Lust auf Veränderungen ist ungebrochen. Frauen wollen auch  heute immer noch etwas bewegen: In ihrer Kommune, in der Nachbarschaft, in Parteien, Verbänden oder Gewerkschaften, oder auch  im Pflegeheim? Wir laden ein, darüber mit uns nachzudenken und Perspektiven zu entwickeln. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Deutschland im Spannungsfeld zwischen Wachstum und individueller Nachhaltigkeit

04.10.2017 - 06.10.2017, Kochel am See
Unser Wachstumszwang stößt an ökologische Grenzen. Auch die Psychologie zeigt: Der Anstieg von Krankheiten wie Burnout und Depressionen deuten auch auf das Erreichen psychischer Grenzen hin. Hat die Konsumgesellschaft ausgedient? Wie hängen eine nachhaltigere Entwicklung und das individuelle Wohlbefinden der Bürger in Deutschland zusammen? Mit Erkenntnissen aus der Psychologie, praktischem Erforschen und Austausch erkunden wir Wege um einen Wandel auf individueller Ebene anzustoßen. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

GENDER ACTION! Analysen & Aktionen gegen Homophobie und Sexismus in Schule & Gesellschaft

06.10.2017 - 08.10.2017, Kochel am See
Das Seminar richtet sich an SchülerInnen und Studierende und hinterfragt die gängigen Geschlechtsdefinitionen, die in der Schule vermittelt werden und sucht nach Antworten, auf die Frage, wie man antiquierte Gesellschaftsstrukturen verändern kann. Es werden konkrete politische Handlungsmöglichkeiten gegen Sexismus und Homophobie in Schule und Gesellschaft herausgearbeitet. Mehr

Politische Kommunikation

Lebendige Kommunikation III: Moderieren lernen - Ein Training für politische Funktionsträger

06.10.2017 - 08.10.2017, Kochel am See
Die Kunst, ein Gespräch, eine Versammlung oder Arbeitsgruppe zu moderieren, ist eine Schlüsselqualifikation für alle Menschen, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Bei der Moderation gibt es die "klassische" und die "visuelle" Moderation. Wer herkömmliche und starre Versammlungsformen überwinden will, sollte sich hier anmelden. Mehr

Internationale Beziehungen

Namibia und Deutschland

06.10.2017 - 08.10.2017, Kochel am See
Unter den wenigen Kolonien, die Deutschland sich in der Zeit des Imperialismus aneignete, hatte Südwestafrika eine herausragende Bedeutung als Sehnsuchts- und Hoffnungsort deutscher Auswanderer, aber auch in den Ausmaßen der wirtschaftlichen Ausbeutung und der Brutalität der kolonialen Unterdrückung. Mehr als 25 Jahre nach der Unabhängigkeit präsentiert sich Namibia als relativ sicheres und prosperierendes Land im südlichen Afrika, das immer mehr TouristInnen, auch und gerade aus Deutschland anlockt. Das Wochenendseminar gibt einen Einblick in Geschichte und Gegenwart Namibias und setzt sich kritisch mit der deutschen Rolle darin auseinander. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Italien - Bayern - Europa

13.10.2017 - 15.10.2017, Kochel am See
Auf unserer Highlight-Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit mit hochkarätigen ReferentInnen aus Politik, Wirtschaft und Kultur über die Beziehungen zwischen Bayern und Italien und die Zukunft der EU zu diskutieren.Das Seminar findet mit Simultanübersetzung statt und richtet sich an Interessierte aus beiden Ländern. Für Teilnehmende aus Italien kostet das Seminar die Hälfte. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Italia - Baviera - Europa

13.10.2017 - 15.10.2017, Kochel am See
In questo evento molto particolare, avete l'opportunità di discutere con esponenti importanti della politica, dell'economia e della cultura provenienti sia dall'Italia che dalla Germania delle relazioni tra i due paesi e del futuro dell'Unione Europea.Questo seminario si svolgerà con il supporto della traduzione simultanea e si rivolge ad interessati ed interessate di entrambi i paesi. Per i partecipanti che vengono dall'Italia il seminario costa la metà. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Ehrenamt Schöffe: Beweisaufnahme

20.10.2017 - 22.10.2017, Kochel am See
Schöffinnen und Schöffen vertreten die Bevölkerung vor Gericht, ihre Einschätzung kann bei der Urteilsfindung und dem Strafmaß entscheidend sein. Auch in diesem Jahr bieten wir unter der Leitung des Richters am Landgericht Bayreuth, Thomas Goger, an verschiedenen Terminen Grundlagen- und Aufbauseminare an. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Kocheler Literaturwerkstatt

20.10.2017 - 22.10.2017, Kochel am See
Unsere alljährliche Kocheler Literaturwerkstatt steht diesmal im Zeichen des Themas Flucht. In unserem Wochenendseminar bekommen Sie die Gelegenheit, Ihre politischen Texte professionell mit dem Lektor Prof. Dr. Martin Hielscher, dem Journalisten Prof. Dr. Michael Schmidt und einem eingeladenen Autor durchzugehen. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Kommunalpolitik konkret: Von der Gemeindeordnung bis zur Geschäftsordnung

21.10.2017, Regensburg
Die Grundlagen für das Verständnis unserer Kommunen und der Arbeit in den politischen Gremien sind in der Bayerischen Gemeindeordnung und den Geschäftsordnungen geregelt. Die Aufgaben einer Gemeinde, Rechte und Pflichten der Mandatsträger, aber auch der Bürgerinnen und Bürger sind dort ebenso zu finden, wie Vorbereitung und Ablauf einer Sitzung. Mit vielen praktischen Beispielen sollen bei diesem Tagesseminar die dafür erforderlichen Grundkenntnisse vermittelt werden. Mehr

Erinnerungskultur-Extremismusprävention

Erinnerungskultur in Deutschland: Ein "Stolperstein" der Zeitgeschichte?

23.10.2017 - 27.10.2017, Kochel am See
Die deutsche Erinnerungskultur geht weit über den Geschichtsunterricht hinaus: Zentrale Elemente sind das Gedenken an die Opfer des Holocaust und die Ehrung derjenigen, die Widerstand leisteten. Diese erinnerungspolitische Zielformulierung teilt die Bundesrepublik mit einer Reihe europäischer wie nichteuropäischer Staaten seit der internationalen Holocaust-Konferenz im Jahr 2000 in Stockholm. In unserem Wochenseminar stellen wir Projekte vor, die Erinnern erfahrbar machen und setzen uns mit den Erinnerungen an die Opfer und die Täter vor Ort auseinander. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Straßburgfahrt "Europastadt Straßburg - Demokratie und Menschenrechte im Fokus"

25.10.2017 - 29.10.2017,
Die politischen und sozialen Verflechtungen der Mitgliedsländer der EU nehmen stetig zu, Staaten und Regionen intensivieren ihre Zusammenarbeit. Zumindest war das bis zum Brexit die Prämisse. Um die Zukunftsaussichten der Europäischen Union zu thematisieren lohnt sich der Besuch der demokratischen Institutionen der  EU in Straßburg. Neben diesen setzen wir uns in diesem Seminar auch mit der ältesten europäischen Institution, dem Europarat und seinem wichtigsten Organ, dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, auseinander. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Schule der Vielfalt. Wie die Integration zugewanderter Kinder und Jugendlicher gelingt

27.10.2017 - 29.10.2017, Kochel am See
Engagierte Bildung gilt als wichtigste Voraussetzung für Integration und Teilhabe. Durch die hohe Zahl von Flüchtlingskindern ist die Schule gefordert, den jungen Menschen einen Einstieg in unsere Sprache und in unsere Kultur zu ermöglichen. Dazu muss die Schule differenzierte Lernangebote entwickeln, um den unterschiedlichen Kompetenzen und Bedürfnissen gerecht zu werden. Sie muss das Lernen der jungen Menschen untereinander im Sinne eines „Peer-Tutoring“ organisieren. Und sie muss sich als eine Schule der Vielfalt verstehen, in der der Umgang mit Diversität als eine besondere Chance erlebt wird. Dazu sollen im Rahmen dieses Seminars konkrete Modelle pädagogischer Arbeit und gesellschaftlichen Engagements vorgestellt sowie geeignete politische Strategien entwickelt.   Mehr

Politische Kommunikation

Durch nonverbale Kommunikation überzeugen: Fit für das Ehrenamt und politische Engagement

03.11.2017 - 05.11.2017, Kochel am See
Sie lernen Ihre eigene Körpersprache und Handlungsmuster kennen und stärken Ihren nonverbalen Ausdruck um Ihren Ideen Raum zu geben. Sie trainieren vor den anderen und erhalten wertvolle Tipps und Anregungen für die praktische Umsetzung. Im Seminar werden auch unterschiedliche Wirkung und Verhalten von Frau und Mann im öffentlichen Raum reflektiert. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Mit Ehrenamtlichen professionell arbeiten

06.11.2017 - 08.11.2017, Kochel am See
In unserem Kooperationsseminar stellen wir Ihnen die neuesten Trends ehrenamtlicher Tätigkeiten in Einrichtungen und Verbänden vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie neue Mitglieder anwerben und wie eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit in einem Netzwerk des bürgerschaftlichen Engagements gestaltet wird. Mehr

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Aktuelle Herausforderugen der Gesundheitspolitik

06.11.2017 - 08.11.2017, Kochel am See
Die Gesundheitspolitik spiel im aktuellen politischen Diskurs eine untergeordnete Rolle. Gleichwohl ist es ein Politikfeld, da alle Menschen sehr direkt betrifft und das vor massiven Herausforderungen steht. Das zweigliedrige Gesundheitssystem in Deutschland, Medikamentenpreise oder der Zugang zu medizinischer Grundversorgung im golbalen Süden. Die Herausforderungen sind vielfältig. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Geopolitisches Kräftemessen im Nahen Osten

08.11.2017 - 10.11.2017, Kochel am See
Das Seminar behandelt die Rolle führender Regionalmächte im Nahen Osten – vor allem Iran und Saudi-Arabien, aber auch Israel und die Türkei. Es thematisiert die Rolle dieser Regionalmächte vor dem Hintergrund der geopolitischen Veränderungen in der politischen Ordnung des Nahen Ostens vor allem seit dem Irakkrieg. Es diskutiert deren Konkurrenzverhältnis, die Konfrontation zwischen diesen Mächten (etwa in Stellvertreterkriegen) sowie die Implikationen, die sich aus dem Fehlen einer tragfähigen regionalen Sicherheitsarchitektur ergeben. Mehr

Internationale Beziehungen

Chinas Rolle in der Weltpolitik

10.11.2017 - 12.11.2017, Kochel am See
China war bis ins 16. Jahrhundert hinein die fortschrittlichste Zivilisation der Welt, ein Land, das u?ber die Meere herrschte und weltweiten Handel trieb. An diese Zeit scheint die Volksrepublik China anknu?pfen zu wollen. Die Großmacht ist auf dem Weg zur Supermacht: wirtschaftlich, politisch und milita?risch. Chinas Wirtschaft boomt. Doch der rasante Aufstieg hat eine Kehrseite. So sind neben enormen Fortschritten schwerwiegende Konsequenzen fu?r die Sozialstruktur des Landes und seine Umwelt nicht zu u?bersehen. Die Widerspru?che sind groß, und sie betreffen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen. Mehr

Europäische Gemeinschaft

Separatismus und Regionalismus: Tendenzen in der Europäischen Union

20.11.2017 - 24.11.2017, Kochel am See
Eine Kooperation mit der Europäischen Akademie Bayern e.V. Von Schottland über Flandern bis Katalonien: separatistische Tendenzen sind in der Europäischen Union kein Einzelfall. In verschiedenen Regionen der EU existieren Unabhängigkeitsbestrebungen, die sich nicht nur in Protestbewegungen, sondern auch in Wahlen und Referenden äußern.  Warum entstehen diese Regionalismustendenzen ausgerechnet jetzt? Welche Herausforderungen entwickeln sich dadurch für die jeweiligen Staaten? Und welche Rolle spielt die Europäische Union für diese separatistischen Bewegungen? Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Vom arabischen Frühling zum Islamischen Staat?

20.11.2017 - 24.11.2017, Kochel am See
Der Arabische Frühling hat nicht viel Gutes gebracht. Selbst in Tunesien, dem "Arabischen Vorzeigestaat", verzeichnen radikale Islamisten immer mehr Zulauf. Inzwischen liegt der Fokus auf dem IS (Islamischer Staat), dem Terrorgebilde, das die halbe Welt in Aufruhr versetzt. Die Folgen für die Staaten des Nahen Ostens und die drohenden gesellschaftlichen Umwälzungen können sehr wohl langlebiger sein als es der Arabische Frühling war. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Die Zukunft der offenen Gesellschaft - oder wie viel Sicherheit brauchen wir?

27.11.2017 - 01.12.2017, Kochel am See
Das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und die Freiheit der Person, Forderungen nach Presse-und Versammlungs- freiheit und nach freien Wahlen gehören zum Kernbestand des westlichen Wertediskurses. Seit Nine-Eleven rückt die Frage nach der individuellen und kollektiven Sicherheit in den Vordergrund. Sicherheit auf Kosten der Freiheit? Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Elternbeiratsarbeit: selbstbewusst, überzeugend und zielführend

01.12.2017 - 02.12.2017, Kochel am See
Elternbeiräte leisten durch ihr Ehrenamt einen wichtigen Beitrag fürs Schulleben. Ihr Einsatz und ihr Engagement sind ein wesentlicher Baustein für das Schulklima. Ziel des Wochenendseminars ist, Elternbeiräte zu einer positiven Eltern-Schul-Kooperation zu befähigen, damit alle Glieder der Schulfamilie durch die Gestaltung einer effektiven Beziehungs- und Lernkultur für eine positive Entwicklung der Kinder zusammenwirken. Mehr

Medien, Wirtschaft und politische Kultur

Öffentlichkeitsarbeit für Sexdienstleistende

04.12.2017 - 08.12.2017, Kochel am See
Politisch aktive Sexdienstleistende und Mitarbeiter_innen von Fachberatungsstellen werden häufig bei öffentlichen oder Zielgruppendiskussionen als Referenten_innen angefragt. Die Medien fragen sie zum Interview an. Sie wollen aber auch selbst eigene Belange in die kommunale oder allgemeine Öffentlichkeit bringen. Zunächst soll im Seminar erarbeitet werden, wie die eigene Argumentation so aufgebaut werden kann, dass sie zielgerichtet und überzeugend wirkt. Wie kann auf Einwände mit  eigenen Gegenargumenten auf eine Weise geantwortet werden, die sinnvolle Kritik aufnimmt und das Gegenüber erreicht? Im zweiten Seminarschwerpunkt soll erkundet werden, wie wirkungsvolle Strategien der eigenen Öffentlichkeitsarbeit aussehen könnten. Wie kann die Stigmatisierung in den Köpfen durchbrochen und die gesellschaftliche und politische Meinungsführerschaft zum Thema Sexdienstleistung errungen werden? Wie kann es auch handwerklich gelingen, die eigenen Positionen über die Medien zu transportieren? Die Methodenvermittlung soll an konkreten Beispielen erfolgen, bei denen eine öffentliche Positionierung gefordert war oder in naher Zukunft ansteht. Dabei wird es neben Informationsinputs viele Gelegenheiten zum praktischen Üben geben. Mehr

Naher und Mittlerer Osten

Von der Balfour-Deklaration bis heute: Israel im Spannungsfeld 100-jähriger Geschichte

08.12.2017 - 10.12.2017, Dachau
Vor 100 Jahren deklarierte Arthur James Balfour im Namen der britischen Regierung eine „nationale Heimstätte für das jüdische Volk“ in Palästina. 1948 wurde der Staat Israel gegründet. Anlässlich des Jubiläums möchten wir die Rolle Israels in der Region und seine Entwicklung und Geschichte seit der Verkündung Balfours diskutieren. Mehr

Aktiv in Politik und Ehrenamt

Einführungsseminar für neugewählte Schülervertreter*innen

15.12.2017 - 17.12.2017, Kochel am See
Wie kann ich an meiner Schule etwas verändern? Welche Rolle spielt die Kommune in der Bildung? Wer macht den Lehrplan? Und was hat mein Unterricht mit der Lehrerbildung zu tun? Dieses Seminar richtet sich an neu gewählte Schülervertreter*innen, die sich im Jahr 2016 auf kommunaler und schulischer Ebene für ihre Bildung engagieren möchten. Mehr