Veranstalter

Ein Seminar des Bayerischen Seminar für Politik e.V.

Geschichte

Totalitäre und autoritäre Denkweisen im 20. Jahrhundert als Herausforderung für die heutige Zeit

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

"Totalitäre und autoritäre Denkweisen sind in unseren heutigen politischen Diskursen sowie in den Medien täglich präsent, sie schüren Ängste und wecken bei anderen Hoffnungen. Auch wenn sie unsere Lebenswelt mehr oder minder stark beeinflussen, so sind sie in der derzeitigen Ausformungen relativ neu, da sie sich erst im 20. Jahrhundert ausformen konnten. Wir wollen im Seminar eine Brücke aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlagen. Am Beispiel des Dritten Reichs und der Sowjetunion werden zwei totalitäre Staaten vorgestellt und deren "Erbe" für die heutige Zeit besprochen, wodurch auch die aktuelle russische sowie die deutsche Außenpolitik zur Diskussion steht.Eine historische Exkursion in die ehemalige "Hauptstadt der Bewegung"München soll das Seminar ergänzen und zeigen, wie kontrovers die Aufarbeitung dieser Denkweisen noch heute ist."