Veranstalter

Ein Seminar des Bayerischen Seminar für Politik e.V.

Nachhaltige und soziale Gesellschaft

Schule der Vielfalt. Wie die Integration zugewanderter Kinder und Jugendlicher gelingt

Engagierte Bildung gilt als wichtigste Voraussetzung für Integration und Teilhabe. Durch die hohe Zahl von Flüchtlingskindern ist die Schule gefordert, den jungen Menschen einen Einstieg in unsere Sprache und in unsere Kultur zu ermöglichen. Dazu muss die Schule differenzierte Lernangebote entwickeln, um den unterschiedlichen Kompetenzen und Bedürfnissen gerecht zu werden. Sie muss das Lernen der jungen Menschen untereinander im Sinne eines „Peer-Tutoring“ organisieren. Und sie muss sich als eine Schule der Vielfalt verstehen, in der der Umgang mit Diversität als eine besondere Chance erlebt wird. Dazu sollen im Rahmen dieses Seminars konkrete Modelle pädagogischer Arbeit und gesellschaftlichen Engagements vorgestellt sowie geeignete politische Strategien entwickelt.