Veranstalter

Ein Seminar der Georg-von-Vollmar Akademie

Internationale Beziehungen

Deutschland und die Türkei - Zwischen Partnerschaft und "Kulturkampf"

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

In den letzten Jahren sind die deutsch-türkischen Beziehungen in schwieriges Fahrwasser geraten. Einerseits sieht die türkische Staatsführung unter Präsident Erdogan Deutschland im Lager Türkei-feindlicher Kräfte, die Terroristen Unterschlupft und Asyl gewähren und öffentliche Auftritte demokratisch gewählter Politiker verwehren. Andererseits ist die Türkei hierzulande in die Kritik geraten, weil sie deutsche Staatsbürger inhaftiert und im Ausland verfolgen lässt, Moscheen und Verbände in Deutschland eine zweifelhafte Verbindung nach Ankara aufrechterhalten und nicht zuletzt weil sich das Land unter Erdogan und insbesondere seit dem Putschversuch von 2016 immer weiter von Europa und den Standards westlicher Demokratie und Rechtsstaatlichkeit entfernt.

Seminarinhalte

Wie ist der Stand der Beziehungen im Frühjahr 2018? Wohin entwickelt sich die Türkei? Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf das Leben der Türkeistämmigen in Deutschland und auf die Integrationsbemühungen? Welche Rolle spielen die Medien? Diese und weitere Fragen werden im Verlauf des Seminars eingehend erörtert.