Veranstalter

Ein Seminar des Bayerischen Seminar für Politik e.V.

Internationale Beziehungen

Argentinien, Chile, Venezuela: Diktaturen, Regimewechsel und Demokratisierung in Lateinamerika

 ++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Ehemals linke/linksliberale Regime, aktuell autoritär geführte Regime stehen vor dem Scheitern: Hunderttausende Menschen demonstrieren fast täglich gegen Korruption, Machtmissbrauch, Sozialabbau und Arbeitslosigkeit! Was sind die Hintergründe dieser Ereignisse? Ist dies ein Ende ehemals linker bzw. sozialliberaler gesellschaftlicher Wirtschafts- und Sozialmodelle in Südamerika? Welche Rolle spielen Macht- und Profitinteressen internationaler (Rohstoff-) Konzerne? Welche Funktionen üben Geheimdienste „befreundeter“ Regierungen aus? Gibt es Lösungen und Alternativen für die Menschen aus dem sozialen Elend? Welche „neuen Wege“ gibt es aus Staatsbankrott und Sozialabbau? Gibt es Hoffnung auf einen Neubeginn?