Mehr Datenschutz für Europa! Ein EU-Planspiel für junge Leute

Mehr Datenschutz für Europa!

Wie muss man sich die Zusammenarbeit von Institutionen der Europäischen Union vorstellen? Wie kommt eigentlich eine EU-Regelung zustande? Und wie kann sich Brüssel auf unser Leben auswirken?

Die Europäische Union sieht im Zeitalter von Internet und Daten-Cloud einen akuten Handlungsbedarf, die über 500 Millionen Verbraucher im Wirtschaftsraum der Europäischen Union besser zu schützen. Denn schließlich ist die alte Datenschutzregelung schon einige Jahre alt. Nach Ansicht der EU-Kommission braucht die EU neue, europaweite Datenschutzregeln. Neben der Notwendigkeit einer weiteren Vereinheitlichung der nationalen Regelungen sind dringend Anpassungen an das Zeitalter der Informationsgesellschaft notwendig.

 

Wie kommt eigentlich eine EU-Verordnung auf den Weg? Wie bringt man hier Interessen ein? Und wie wird eine EU-Regelung verbindlich, so dass sie auch in Deutschland gilt?

In diesem aktuellen Themenfeld diskutieren die Teilnehmenden des Planspiels „Mehr Datenschutz für Europa!“ über den Europäischen Datenschutz. In den Rollen von Politikerinnen und Politikern im EU-Parlament setzen sich die Schülerinnen und Schüler für die Realisierung einer neuen, zeitgemäßen EU-Verordnung ein.

Mehrwert: Was habt Ihr davon?

  • Rollenspielerfahrungen: Begrüßungsrede durch die EU-Kommission, Einbringen von Richtlinien-Vorschlägen, Sitzungssimulation von EU-Parlament und Rat der Europäischen Union
  • Einblicke in die Lobbyarbeit
  • Ablauf und Bedeutung von Pressekonferenzen

Optional, bei einer zweitägigen Veranstaltung:

  • Historisches Hintergrundwissen: „So ein Datensalat! Die Geschichte der Europäischen Union“
  • Faktische Diskussionsrunde: Wie wirkt sich die EU auf Bayern aus?
  • Simulation einer Talkshow zum Thema „EU“

Ziele

  • Einblicke in die Arbeit und Funktionsweise der Institutionen der Europäischen Union
  • Geschichtliche Einblicke in die Europäische Datenschutzdebatte
  • Wissen, wie EU-Regelungen zustande kommen und wie diese sich auf die Mitgliedsstaaten und deren Bürgerinnen und Bürger (konkret auch die Teilnehmenden) auswirken

Wie könnt Ihr mitmachen?

1. Interessenbekundung ausfüllen: docx-Dokument

2. Interessenbekundung an julia.gerecke@vollmar-akademie.de senden, oder per Fax an 08851-7823.

3. Wir setzen uns mit Euch in Verbindung, organisieren und planen alles, was nötig ist. Wir geben uns Mühe -in Rücksprache mit Euren Lehrenden- die Seminareinheit so kompatibel wie möglich mit dem Lehrplan zu entwerfen.

4. Los geht's!

Organisatorisches

Ort: Klassenzimmer

Mindestalter: 16 Jahre

Ideale Gruppengröße: 20 Personen

Zeitbedarf: 8-16 Zeitstunden an 1-2 Tagen (je nach Anfrage)

Technikbedarf: Internetverbindung

Weitere Hinweise

Dieses Angebot wurde in Kooperation mit Bayerisches Seminar für Politik e.V. & Hochschule für angewandte Wissenschaften München entwickelt.